Meine Filiale

Interniert in Schweizer Flüchtlingslagern

Tagebuch des jüdischen Autors Felix Stössinger 1942/43

Felix Stössinger

eBook
eBook
Fr. 25.00
Fr. 25.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

Fr. 42.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 25.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Frankreich, im Sommer 1942. Als die Deportationen beginnen, retten sich der jüdische Autor Felix Stössinger, seine Frau Charlotte und deren Sohn Hans in die Schweiz. Auf die geglückte Flucht folgt bald die Ernüchterung: Militärbürokratie und antisemitisches Personal prägen den Alltag in den Flüchtlingslagern. Stössinger wirft einen kritischen Blick auf die Schweizer Flüchtlingspolitik und gibt Einblick in die zeitgenössischen Befindlichkeiten. Seine Aufzeichnungen sind ein einzigartiges Zeitdokument, dessen Unmittelbarkeit beeindruckt.

"Ein erschütterndes Tagebuch aus einem Schweizer Internierungslager und ein einmalige Zeitdokument aus einer düsteren Zeit der Schweiz." [Quelle: Sonntagsblick, Magazin]

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Simon Erlanger, Peter-Jakob Kelting
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783856165635
Verlag Merian, Christoph Verlag
Dateigröße 2025 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0