Meine Filiale

Special Agent Miller

Wie der Wiener Jude Alfred Müller zum «Inglourious Basterd» wurde (ungekürzte Lesung)

Featurepreis

Günter Kaindlstorfer, Andreas Kuba

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Hörbuch (CD)

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Special Agent Miller

    1 CD (2013)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    1 CD (2013)

Hörbuch-Download

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschichte vom Wiener Buben Alfred Müller, der zum jüdischen Kämpfer Chaim Miller wird: Österreich, Palästina, Norditalien, Israel - das Leben des heute 91-Jährigen ist geprägt von Flucht, Verlust, Widerstand, Rache und Neubeginn. Im umstrittenen Filmthriller «Inglourious Basterds» macht ein jüdisches Geheimkommando im zweiten Weltkrieg Jagd auf Nazis. Die Story ist fiktiv. - Die Erinnerung des «Special Agent Miller» dagegen ist authentisch.
Im Herbst 1945 entführt der junge Miller, stationiert im Friaul, gemeinsam mit jüdischen Kameraden hochrangige SS- und Gestapomänner aus dem nahen Österreich, um ihnen den Prozess zu machen. «Wir hatten keine richtigen Zeugen. Wir wussten nur, was man uns über die Männer erzählt hat. In den meisten Fällen haben die Täter gestanden.» Nach dem «Prozess» müssen die «Verurteilten» ihr eigenes Grab schaufeln und werden erschossen.
Heute lebt Chaim Miller in einem Kibbuz in Israel. Er hat Tochter, Enkel und Urenkel. Auch mit über neunzig Jahren arbeitet er noch als Schlosser in der kibbuzeigenen Metallfabrik. - Er bereut nichts.

Andreas Kuba wurde 1965 als Sohn der Kriegskinder Lotte und Heinz im niederösterreichischen Weinviertel geboren. Nach seinem Studium der Politikwissenschaften schrieb er Undercover-Reportagen und war Gründungsmitglied des Magazins NEWS, in dem er zehn Jahre lang Aufdecker-Stories, vor allem gegen Rechtsextremisten und Neonazis, verfasst hat. 2002 gründete er das größte österreichische Zeitgeschichte-Projekt „A Letter To The Stars“, in dem zehntausende Schülerinnen und Schüler die Geschichten von Holocaust-Opfern und Überlebenden recherchiert und berührende Gedenkveranstaltungen organisiert haben. Als seine Mutter – ihr Vater war im Krieg in Russland gefallen – bei einer Gedenkveranstaltung zum Anschluss 1938 eine der 80.000 Kerzen entzündete, die in Erinnerung an die von den Nationalsozialisten ermordeten Juden und anderer Opfer brennen sollten, spürte der Autor, dass es 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges möglich sein müsste, auch jenen Menschen zu gedenken, die in diesem Krieg auf Seiten der Täter selbst Opfer waren – den Kindern des Krieges.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Aimie Rehburg, Nina Strehlein, Raphael Sas, Stephan Rehm
Spieldauer 53 Minuten
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 02.12.2013
Verlag Christoph Merian Verlag
Format & Qualität MP3, 53 Minuten
Fassung ungekürzt
Hörtyp Hörspiel
Sprache Deutsch
EAN 9783856167714

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Special Agent Miller

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Special Agent Miller

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Special Agent Miller
    1. Special Agent Miller