Warenkorb
 

Herman, E: Schattenkrone

Roman

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Stell dir eine Zeit vor, in der die Menschen den Göttern gleichgültig sind, und das Böse an den Rändern der Welt erwacht ...

Alex ist kurz davor, für immer aus dem Schatten seines mächtigen Vaters zu treten und der grösste Heerführer aller Zeiten zu werden.

Seine Verbündete Kat hat einen Plan, von dem Alex niemals erfahren darf. Die beiden verbindet weit mehr als sie ahnen.

Wem kannst du trauen?
Und was ist am Ende stärker?
Das Schicksal?
Magie?
Oder deine Feinde?
Rezension
ein mitreissendes Fantasy-Epos. Pures Kopf-Kino Bunte 20170323
Portrait
Eleanor Herman ist New-York-Times-Bestsellerautorin und Meisterin des Cliffhangers. Gekonnt verwischt sie die Grenzen zwischen historischen Skandalen und epischer Fantasy, um in ›Royal Blood‹ die Geschichte des brillantesten Herrschers aller Zeiten neu zu erzählen – Alexander dem Grossen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 592
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2230-9
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 21.8/15.4/4.6 cm
Gewicht 789 g
Originaltitel Legacy of Kings
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Anna Julia, Christine Strüh
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: Zu viele Erzählperspektiven, zu wenig Würze. Werde Band zwei nicht lesen.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt Alexander will zusammen mit seinem Freund Heph die Quelle der ewigen Jugend finden umso sein verkrüppeltes Bein zu heilen und ein würdiger König zu werden. Kat will ihre Mutter rächen und stösst dabei auf eine unglaubliche Entdeckung. Jacob, der doch nur Kat heiraten wollte, findet sich plötzlich als Soldat wieder. Zo, die nur .. Name vergessen, heiraten will, aber dazu auserkoren wird, die Frau von Alexander zu werden, gerät in die Hände von Sklavenhändlern Und dann gibt es auch noch die Königin die ihre eigenen Pläne verfolgt. Zum Cover Das Cover hat mich mal wieder, zusammen mit dem Klappentext, in die Irre geführt. Das Cover finde ich nämlich mega toll, wenn auch nur halbpassen für den Inhalt. Aber es ist trotzdem sehr schön gemacht und glänzt auch so toll. Zum Schreibstil ….. Wir haben mindestens 7(!!) verschiedene Perspektiven, von allen möglichen vorkommenden Personen und keinen Ich-Erzähler. Leider sind sich auch alle viel zu ähnlich, sodass man die Charaktere kaum auseinanderhalten konnte. Die vielen Wechsel haben auch dazu geführt, dass ich es nicht schaffte ein Band zu irgendjemandem aufzubauen. Ausserdem war es nicht besonders originell geschrieben. Eher einfaches Niveau… und die grosse Bombe die am Schluss geplatzt ist habe ich schon im vornerein geahnt. Persönliche Meinung Ich bin, ehrlich gesagt, mega enttäuscht. Ich habe mich auf dieses Buch gefreut. Ich liebe Historische Geschichten und die von Alexander dem Grossen finde ich sehr ansprechend. Naja, wirklich historisch war es jetzt nicht.. es war eher kindlich.. und vorhersehbar.. und ich fands langweilig. Es waren mir viel zu viele Perspektiven und keine davon war interesannt. Im Gegenteil, alle haben mich genervt. Jeder will irgendwie jemandem an den Kragen, oder jemanden verraten oder sonst etwas ziemlich Dummes tun. Von der ganzen Epoche und dem Drumherum habe ich leider nicht viel mitbekommen… zwischendurch kam es mir vor, als wolle die Autorin gerade etwas nicht schreiben, darum gab es Kapitel und Sichtwechsel um dann später zu schreiben: ja Person X ist nun dort, hat das und das bereits gemacht, ist mir egal wie, ich habe hier das sagen…. Es gibt auch eine.. nein zwei? Oder mehrere Liebesgeschichten, die waren aber weder spektakulär, noch herzzerreissend noch habe ich irgendetwas gefühlt. Besonders schlimm finde ich es, wenn die Personen sich schon verliebt haben, bevor die Geschichte losgeht... da fehlen mir einfach die Gefühle. Ach weh, ich könnte jetzt noch ewig lange um den Brei herumreden, also mache Ichs kurz: Wer keine Erwartungen hat und gerne eine Geschichte aus der Antike hat, mit einem gehörigen Schuss an Magie, der kann hier sicherlich auf seine Kosten kommen. Für mich wars leider nichts. Fazit: Zu viele Erzählperspektiven, zu wenig Würze. Werde Band zwei nicht lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
18
26
14
3
1

von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2019
Bewertet: anderes Format

Solide historische Fantsy, aber nichts wirklich besonderes......

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2018
Bewertet: anderes Format

Der Auftakt einer tollen Reihe, die historische Elemente mit Fantasy verbindet. Eleanor Herman erzählt die Geschichte von Alexander dem Großen völlig neu. Macht viel Spaß!

von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2018
Bewertet: anderes Format

Naja. Künstlerfreiheit in allen Ehren, aber der historische Teil dieser Geschichte scheint nicht besonders gut recherchiert, inklusive völlig unpassender Wortwahl. Geht gar nicht.