Herbst in der Hose

Ralf König

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 22.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Herbst in der Hose

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    Rowohlt

Beschreibung

Ralf König, der vielfach preisgekrönte Meister des intelligenten deutschen Comics, kehrt pünktlich im 30. Jubeljahr der Erstveröffentlichung seines Bestsellers "Der bewegte Mann" (verfilmt mit Til Schweiger) mit einem Werk aus seiner beliebten Serie über das Kölner Schwulenpärchen Konrad und Paul zurück!

Konrad und Paul sind in den Wechseljahren oder, wie es hier hübsch euphemistisch heisst, in der 'Andropause'. Auch Männer werden eben älter, sogar schwule.

Ausgerechnet Paul Niemöser passiert völlig unvorhergesehen die Tragödie schlechthin: Er wird älter! Ab seinem 48. Lebensjahr schlägt die Andropause gnadenlos zu, und auch seine Freunde jammern und greinen. Dass die Sehkraft nachlässt und die Haare grau werden, mag noch angehen, aber bei Störungen der Libido hört der Spass auf! Und so sitzen die gedemütigten Mannsbilder auf rückenfreundlichen Sofapolstern und sprechen sich gegenseitig Trost zu, während der Testosteronpegel allmählich abnimmt... und abnimmt... und abnimmt.

Wäre das Thema 'Klimakterium virile' nicht so deprimierend, man könnte darüber lachen. Aber altersbedingte Symptome wie die Verringerung des Hodenvolumens sind nun wirklich kein bisschen komisch! Und doch wäre es, nun ja, gelacht, wenn Ralf König nicht auch noch aus diesem superernsten Thema den einen oder anderen Tropfen leicht bittersüss schmeckenden Humor destillieren könnte. Und eine Gelassenheit, die seiner Weisheit geschuldet ist – denn die nimmt ja bekanntlich beim Älterwerden zu.

Ein Werk der Reife also und eine ganz unverlogene Auseinandersetzung mit dem Unvermeidlichen.

Der Humor von Ralf König ist derb und gern auch vulgär. Diesmal gelingen ihm aber auch starke leise Momente.

Ralf König, 1960 in Soest geboren, Studium der freien Graphik an der Kunstakademie Düsseldorf, ab 1980 Comic-Veröffentlichungen in diversen Schwulenmagazinen. Durchbruch mit Der bewegte Mann (1987), der als Comic wie als Film ein grosses Publikum eroberte. Vielfache Auszeichnungen (u. a. 2010 mit dem Max-und-Moritz-Preis für den besten Comic-Strip für Prototyp und Archetyp). Seine Comics sind in 18 Sprachen übersetzt. Zahlreiche Ausstellungen, z.B. 2012 Das Ursula-Projekt im Kölnischen Stadtmuseum zu den Elftausend Jungfrauen. 2014 erhielt er den Max-und-Moritz-Preis für sein Lebenswerk.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 23.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-03575-4
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 23.1/16.5/1.9 cm
Gewicht 478 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

"Andropause! Das redet die Pharmaindustrie uns ein, wir sollen Hormone kaufen!!" (Paul Niemöser)
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nein lieber Paul, dank Ralf König wissen wir Männer das jetzt: ANDROPAUSE - Das ist griechisch: ANDRO heisst Mann und PAUSIS heisst Ende! :-) Nicht das Lebensende natürlich, aber was früher bei uns Männern Midlife-Crisis hieß, bekommt jetzt einen wissenschaftlicher klingenden Namen, eben Andropause... Am stärksten in all seine... Nein lieber Paul, dank Ralf König wissen wir Männer das jetzt: ANDROPAUSE - Das ist griechisch: ANDRO heisst Mann und PAUSIS heisst Ende! :-) Nicht das Lebensende natürlich, aber was früher bei uns Männern Midlife-Crisis hieß, bekommt jetzt einen wissenschaftlicher klingenden Namen, eben Andropause... Am stärksten in all seinen Comics war Ralf König stets, wenn er autobiographisch zeichnete und textete, im Mittelpunkt der Storys dann natürlich Konrad und Paul, das Paar, das die Fans seit nunmehr über dreißig Jahren begleiten. Im hier vorliegenden Band steht das Alter im Mittelpunkt. Nachdem Paul die schockierende Nachricht bekommen hat, dass auch Männer dürch eine Meno-Pause müssen, weiß der bekennende Hypochonder natürlich, das das Ende nahe ist. In, wie immer urkomischen, Alltagsszenen drängt sich dieses ungeheuerliche Wissen um nachlassende körperliche Fähigkeiten brachial in sein, und natürlich Konrads, Leben.... "Herbst in der Hose" ist eines der besten Alben von Ralf König überhaupt, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Alter ist wirklich gelungen und einfach sehr sehr komisch! Man merkt, der Mann weiß, wovon er schreibt. Also: am besten nehmen Sie sich erst noch einmal die älteren Comics vor, dann den neuen Band, und lachen sich durch einen langen Nachmittag!!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1