Hunkeler und die Augen des Ödipus

mit Ueli Jäggi (ungekürzte Lesung)

(5)
Der Theaterdirektor Bernhard Vetter ist verschwunden, sein Hausboot treibt herrenlos auf dem Rhein. Peter Hunkeler, Kommissär des Kriminalkommissariats Basel, taucht – sechs Wochen vor seiner Pensionierung – mit gemischten Gefühlen ins Theatermilieu ein, zu dem er selber einmal gehört hat. Er begegnet alten Bekannten und einigen offenen Rechnungen und gerät in die schillernde Halbwelt des Basler Rheinhafens.
Portrait
Hansjörg Schneider wurde 1938 in Aarau geboren. Er gehört zu den meistgespielten deutschsprachigen Dramatikern und schrieb zahlreiche Romane und Erzählungen. Für sein Schaffen wurde Hansjörg Schneider mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt erhielt er 1998 für 'Das Wasserzeichen' den Phantastikpreis der Stadt Wetzlar. Hansjörg Schneider lebt in Basel.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Erscheinungsdatum 30.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783856168377
Verlag Christoph Merian Verlag
Spieldauer 136 Minuten
Format & Qualität MP3, 136 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Hunkeler und die Augen des Ödipus
    von Hansjörg Schneider
    (5)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Hunkeler und die goldene Hand
    von Hansjörg Schneider
    eBook
    Fr. 12.00
  • Hunkeler und die Augen des Ödipus
    von Hansjörg Schneider
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • Hunkelers Geheimnis
    von Hansjörg Schneider
    eBook
    Fr. 13.00
  • Alte Schule
    von Charles Hodges
    Hörbuch-Download (MP3)
    Fr. 11.90
  • Krock & Co.
    von Friedrich Glauser
    Hörbuch-Download (MP3)
    Fr. 15.90
  • Hunkelers Geheimnis
    von Hansjörg Schneider
    Hörbuch (CD)
    Fr. 42.90
  • Silberkiesel
    von Hansjörg Schneider
    (5)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Flattermann
    von Hansjörg Schneider
    eBook
    Fr. 12.00
  • UZMO - Denken mit dem Stift
    von Martin Haussmann
    eBook
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Geruhsam und Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 14.06.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Erinnern Sie sich noch an den Wachtmeister Studer des unvergessenen Friedrich Glauser? Ja? Und Sie mochten ihn? Dann werden Sie den Baseler Kommissär Hunkeler lieben. Eigentlich steht er ja kurz vor seiner Pensionierung, er freut sich darauf und ist gut vorbereitet: Ein Leben auf seinem Bauernhof mit Hühnern und... Erinnern Sie sich noch an den Wachtmeister Studer des unvergessenen Friedrich Glauser? Ja? Und Sie mochten ihn? Dann werden Sie den Baseler Kommissär Hunkeler lieben. Eigentlich steht er ja kurz vor seiner Pensionierung, er freut sich darauf und ist gut vorbereitet: Ein Leben auf seinem Bauernhof mit Hühnern und Katzen im Elsass wartet auf ihn. Wenn da nicht der Mord an dem Theaterdirektor Bernhard Vetter wäre. In alter Verbundenheit zum Theater kann es Hunkeler nicht lassen auf eigene Faust zu ermitteln. Wunderbar geruhsam und trotzdem spannend - herrlich!

gut zu lesen
von Fl. Kluge aus Wolfenbüttel am 07.11.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Basler Kommissär Hunkeler steht kurz vor seiner Pensionierung. Da beschäftigt ihn der Fall des verschwundenen Basler Theaterintendanten Bernhard Vetter, dessen Hausboot man auf dem Rhein führerlos vorgefunden hatte. War es Mord, Selbsttötung, Unfall, Entführung, oder doch etwas ganz anderes? Dabei gerät dieser Fall eher in den Hintergrund, weil... Der Basler Kommissär Hunkeler steht kurz vor seiner Pensionierung. Da beschäftigt ihn der Fall des verschwundenen Basler Theaterintendanten Bernhard Vetter, dessen Hausboot man auf dem Rhein führerlos vorgefunden hatte. War es Mord, Selbsttötung, Unfall, Entführung, oder doch etwas ganz anderes? Dabei gerät dieser Fall eher in den Hintergrund, weil die Figur des Kommissärs viel interessanter ist. Der Leser pendelt nämlich zwischen Basel, dem Schwarzwald und dem Elsaß hin und her. Er nimmt daran teil, wie Hunkeler seine Pensionierung verkraftet und verfolgt interessiert die Gespräche, die oft ans philosophische Grenzen. Dabei erinnert die Figur des Kommissär Hunkeler etwas an Kommissar Maigret.

Basel
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein herrlicher Roman, besonders wenn man die Gelegenheit hat ihn in Basel zu lesen! Hunkeler kanns nicht lassen und ermittelt auf eigene Faust, versucht aber gleichzeitig sich mit dem zukünftigen Ruhestand abzufinden.