Der Durst, der ein Hunger sein könnte

Yves Rechsteiner

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 1.50
Fr. 1.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Jeden Abend feierst Du. Jeden Morgen bereust Du es. Dein Leben geht bachab, aber Du merkst das nicht. Eine Kurzgeschichte über lange, enthusiastische Nächte und kurze, diffuse Tage, über Hochgefühl und Depression, über den Durst, der ein Hunger sein könnte. Das packende Salis-Debüt von Yves Rechsteiner.

1974 geboren in Basel. Verzicht auf eine höhere Ausbildung, um einem Leben als Musiker, Dichter und Bohemien zu frönen. Zahlreiche ausgedehnte Aufenthalte und Reisen rund um den Globus. Er verfasst Erzählungen, Hörspiele, Theaterstücke und längere Prosa. Sein Debütroman »Als läge dort tot der Vater« ist 2015 bei Marta Press erschienen. Mit der Kurzgeschichte »Der Durst, der ein Hunger sein könnte«  veröffentlicht Yves Rechsteiner seine erste Kurzgeschichte bei salisEINSNULL, mindestens zwei weitere werden folgen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 10 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783906195476
Verlag Salis Verlag
Dateigröße 1050 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0