Warenkorb
 

Sex 2

Roman

(3)
Vierundzwanzig Stunden in einer Grossstadt. Vierundzwanzig Stunden Schwarz in Schwarz: 'Sex 2' ist ein provozierender, beklemmend-faszinierender Clip. Männer und Frauen, Kinder und Alte, Talkmaster, Müllmänner und Ingenieure, alle auf der Jagd nach dem Glück. Oder wenigstens nach dem kleinen Kick. Alle ohne Chance, denn kaum einer wird davonkommen. Und diejenigen, die davonkommen, wird es auch noch erwischen.
Rezension
"Brutal gut geschrieben." WAZ "Das sind ganz leise, böse, traurige Geschichten, bei denen sich einem der Magen umdreht." Berliner Zeitung "Nur für starke Nerven." The gap
Portrait
Sibylle Berg, 1962 in Weimar geboren, reiste 1984 in die BRD aus. Bekannt wurde sie 1997 mit dem Roman Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot (1997 bei Reclam Leipzig erstveröffentlicht; als Stück uraufgeführt 1999). Sibylle Berg lebt in Zürich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 04.02.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-021665-1
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/1,8 cm
Gewicht 200 g
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2017
Bewertet: anderes Format

Eines ihrer radikalsten und 'splattrigsten' Bücher. Wenn Sie denken, es wäre eine gute Idee, durch die Wände fremder Häuser schauen zu können...

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein krasses und unfröhliches Buch, dem man sich trotzdem kaum entziehen kann, weil Sibylle Berg so unfassbar gut formuliert und zuspitzt.

Brilliante, postmoderne Literatur
von Bianca aus Worms am 04.11.2011

Bergs 2. Roman "Sex 2" ist meiner Meinung nach noch besser als ihr erster Roman. Überzogen und sehr bissig drückt Berg das diffuse Lebensgefühl einer ganzen Gesellschaft aus. Sensible oder daueroptimistische Menschen werden wohl keine Freude an dem Buch nehmen, da es kein gutes Ende nehmen wird, doch wer... Bergs 2. Roman "Sex 2" ist meiner Meinung nach noch besser als ihr erster Roman. Überzogen und sehr bissig drückt Berg das diffuse Lebensgefühl einer ganzen Gesellschaft aus. Sensible oder daueroptimistische Menschen werden wohl keine Freude an dem Buch nehmen, da es kein gutes Ende nehmen wird, doch wer an Weltschmerz leidet, für den ist dieses Buch perfekt.