• Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir

Inhaltsverzeichnis


Einleitung: Simone de Beauvoir – Wer ist sie? 

1 Aufwachsen wie ein Mädchen

2 Die Tochter aus gutem Hause

3 Gott lieben oder Männer lieben?

4 Die Liebe vor der Legende 

5 Die Walküre und der Playboy

6 Ein Zimmer für sich allein 

7 Das Trio, das ein Quartett war 

8 Krieg drinnen, Krieg draussen   

9 Vergessene Philosophie

10 Königin des Existenzialismus

11 Amerikanische Dilemmata

12 Das skandalöse andere Geschlecht

13 Der Liebe ein neues Gesicht geben

14 Geprellt

15 Das Alter zeigt sich 

16 Das Sterben des Lichts 

Nachworte: Was wird aus Simone de Beauvoir werden? 

Dank

Abkürzungen von Beauvoirs Werken

Ausgewählte Literatur

Anmerkungen

Bildnachweis

Personenregister

Simone de Beauvoir

Ein modernes Leben | Die erste umfassende Biografie über die große Philosophin

Buch (Taschenbuch)

Fr.21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Simone de Beauvoir

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 37.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 16.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Simone de Beauvoir war eine der einflussreichsten Intellektuellen des zwanzigsten Jahrhunderts. Ihr Buch »Das andere Geschlecht« hat die Art und Weise, wie wir über Geschlechtergrenzen denken, für immer verändert. Dennoch wurde ihr Leben weitgehend falsch dargestellt und zutiefst missverstanden. Kate Kirkpatrick greift auf bisher unveröffentlichte Tagebücher und Briefe zurück, und gibt einen spannenden Einblick in Beauvoirs Beziehungen, ihre Philosophie der Freiheit und der Liebe und ihr Ringen darum, sie selbst werden zu dürfen.

Kate Kirkpatrick, Dr. phil., unterrichtete an der University of Hertfordshire, am St Peter's College, University of Oxford, sowie am King's College in London. Aktuell ist sie Fellow in Philosophie am Regent's Park College, University of Oxford. Kate Kirkpatrick veröffentlichte mehrere Werke über Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir, zuletzt erschien von ihr Sartre and Theology (2017)..
Erica Fischer wurde 1943 in St Albans bei London geboren, wohin die Eltern aus Wien geflüchtet waren. Sie wuchs in Wien auf und studierte am Dolmetschinstitut der Universität Wien. 1972 war sie eine der Mitbegründerinnen der autonomen Frauenbewegung in Wien. Sie arbeitet als freie Journalistin, Autorin und Übersetzerin. Seit 1988 lebt sie in Deutschland, seit 1994 in Berlin. Ihr Buch »Aimée & Jaguar« wurde zum Weltbestseller.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18.5/11.9/3.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18.5/11.9/3.5 cm

Gewicht

366 g

Auflage

1.

Übersetzer

  • Erica Fischer
  • Christine Richter-Nilsson

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31848-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

eine inspirierende Frau

Sandra von Siebenthal aus Romanshorn am 11.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Kirkpatrick ist es gelungen, Leben und Werk einer komplexen Persönlichkeit, wie Simone de Beauvoir es war, auf eine klare, sachliche und sehr ausgewogene, kompetente Weise zu beschreiben. Sie dazu auf eine Vielzahl von Quellen Zugriff genommen, was auch erlaubt hat, die Widersprüche in Simone de Beauvoirs Leben und Denken einerseits, in deren Darstellung desselben andererseits aufzuzeigen. «Ein gelebtes Leben kann nicht durch seine Nacherzählung wiederaufleben. Doch von aussen betrachtet, sollten wir nicht vergessen, mit welcher Kraft sie kämpfte, um sie selbst zu werden.» (Kate Kirkpatrick) Die vorliegende Biografie gibt einen Blick frei auf eine intelligente, selbstreflexive, in sich immer auch wieder zweifelnde und selbstkritische Frau, die ihren Weg durchs Leben sucht, indem sie versucht, das zu sein, was sie sein kann und will, ihren eigenen Maximen treu zu sein. Dass dies nicht immer gelungen ist, merkte Simone de Beauvoir selber und legte es sich auch zu Lasten. In der ersten Hälfte sind die verschiedenen (mehrheitlich sexuellen) Beziehungen de Beauvoirs sehr grosses Thema, in der zweiten Hälfte nehmen die politischen Rahmenbedingungen einen grossen Platz ein. Beides hätte durchaus gekürzt werden können. Ab und an wäre ein genauerer Blick auf Simone de Beauvoirs Denken wünschenswert gewesen, nahm doch Sartres dagegen einen relativ grossen Raum ein. Trotz allem ist Kate Kirkpatrick eine informative, tiefe und auch neue Einsichten gewährende Biografie gelungen, die hoffentlich schafft, den Blick auf Simone de Beauvoir zu schärfen, mit landläufigen Vorurteilen auf- und ihr den Stellenwert einzuräumen, der ihr gebührt. Fazit: Eine kompetente, informative und neue Einsichten gewährende Biografie, die einen neuen Blick auf eine tiefgründige und inspirierende Denkerin und Frau ermöglicht. Sehr empfehlenswert.

eine inspirierende Frau

Sandra von Siebenthal aus Romanshorn am 11.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Kirkpatrick ist es gelungen, Leben und Werk einer komplexen Persönlichkeit, wie Simone de Beauvoir es war, auf eine klare, sachliche und sehr ausgewogene, kompetente Weise zu beschreiben. Sie dazu auf eine Vielzahl von Quellen Zugriff genommen, was auch erlaubt hat, die Widersprüche in Simone de Beauvoirs Leben und Denken einerseits, in deren Darstellung desselben andererseits aufzuzeigen. «Ein gelebtes Leben kann nicht durch seine Nacherzählung wiederaufleben. Doch von aussen betrachtet, sollten wir nicht vergessen, mit welcher Kraft sie kämpfte, um sie selbst zu werden.» (Kate Kirkpatrick) Die vorliegende Biografie gibt einen Blick frei auf eine intelligente, selbstreflexive, in sich immer auch wieder zweifelnde und selbstkritische Frau, die ihren Weg durchs Leben sucht, indem sie versucht, das zu sein, was sie sein kann und will, ihren eigenen Maximen treu zu sein. Dass dies nicht immer gelungen ist, merkte Simone de Beauvoir selber und legte es sich auch zu Lasten. In der ersten Hälfte sind die verschiedenen (mehrheitlich sexuellen) Beziehungen de Beauvoirs sehr grosses Thema, in der zweiten Hälfte nehmen die politischen Rahmenbedingungen einen grossen Platz ein. Beides hätte durchaus gekürzt werden können. Ab und an wäre ein genauerer Blick auf Simone de Beauvoirs Denken wünschenswert gewesen, nahm doch Sartres dagegen einen relativ grossen Raum ein. Trotz allem ist Kate Kirkpatrick eine informative, tiefe und auch neue Einsichten gewährende Biografie gelungen, die hoffentlich schafft, den Blick auf Simone de Beauvoir zu schärfen, mit landläufigen Vorurteilen auf- und ihr den Stellenwert einzuräumen, der ihr gebührt. Fazit: Eine kompetente, informative und neue Einsichten gewährende Biografie, die einen neuen Blick auf eine tiefgründige und inspirierende Denkerin und Frau ermöglicht. Sehr empfehlenswert.

Bemerkenswert

Bewertung aus Leipzig am 29.04.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Biografien sind immer wieder eine kleine Herausforderung. Die von verstorbenen Personen noch mehr, denn hier ist man auf Daten angewiesen und kann diese nicht mehr selbst befragen oder erleben. Objektiv nur Fakten aneinanderreihen ist langweilig und erinnert an die Karteikarten, die man für die Schule zum lesen benötigt hat. Subjektiv fließt viel vom Autor und dessen Schätzung für die Person mit ein. Doch hier ist eine wunderbare Mischung aus beidem gelungen. Ich kannte den Namen Simone de Beauvoir natürlich auch auch das sie Schriftstellerin ist, doch sonst waren mir kaum Fakten zu ihr bekannt. Das hat sich hier deutlich geändert und mir wurde eine wirklich spannende und gut recherchierte Biografie von ihr vorgelegt. Wer mehr über sie wissen möchte, dem empfehle ich dieses Buch von Herzen.

Bemerkenswert

Bewertung aus Leipzig am 29.04.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Biografien sind immer wieder eine kleine Herausforderung. Die von verstorbenen Personen noch mehr, denn hier ist man auf Daten angewiesen und kann diese nicht mehr selbst befragen oder erleben. Objektiv nur Fakten aneinanderreihen ist langweilig und erinnert an die Karteikarten, die man für die Schule zum lesen benötigt hat. Subjektiv fließt viel vom Autor und dessen Schätzung für die Person mit ein. Doch hier ist eine wunderbare Mischung aus beidem gelungen. Ich kannte den Namen Simone de Beauvoir natürlich auch auch das sie Schriftstellerin ist, doch sonst waren mir kaum Fakten zu ihr bekannt. Das hat sich hier deutlich geändert und mir wurde eine wirklich spannende und gut recherchierte Biografie von ihr vorgelegt. Wer mehr über sie wissen möchte, dem empfehle ich dieses Buch von Herzen.

Unsere Kund*innen meinen

Simone de Beauvoir

von Kate Kirkpatrick

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir
  • Simone de Beauvoir

  • Einleitung: Simone de Beauvoir – Wer ist sie? 

    1 Aufwachsen wie ein Mädchen

    2 Die Tochter aus gutem Hause

    3 Gott lieben oder Männer lieben?

    4 Die Liebe vor der Legende 

    5 Die Walküre und der Playboy

    6 Ein Zimmer für sich allein 

    7 Das Trio, das ein Quartett war 

    8 Krieg drinnen, Krieg draussen   

    9 Vergessene Philosophie

    10 Königin des Existenzialismus

    11 Amerikanische Dilemmata

    12 Das skandalöse andere Geschlecht

    13 Der Liebe ein neues Gesicht geben

    14 Geprellt

    15 Das Alter zeigt sich 

    16 Das Sterben des Lichts 

    Nachworte: Was wird aus Simone de Beauvoir werden? 

    Dank

    Abkürzungen von Beauvoirs Werken

    Ausgewählte Literatur

    Anmerkungen

    Bildnachweis

    Personenregister