Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Schmutzige Seelen

Ein Ruben-Hattinger-Thriller

Ruben Hattinger Band 1


Nichts für schwache Nerven: Der Auftakt zur packenden Thriller-Reihe von Bestsellerautor Mark Franley.

Eine junge Frau, mit einem Drahtseil um den Hals, zielt auf ihren eigenen Vater. Er hat ebenfalls eine Waffe in der Hand. Einer der beiden stirbt auf grausame Weise. Der Anblick ist selbst für die unerschrockene Oberkommissarin Eva Lange zu viel.

Unerwartet bekommt Eva Unterstützung von dem exzentrischen Sonderermittler Ruben Hattinger. Ruben hat sich mit seiner Beobachtungsgabe und zahlreichen Ermittlungserfolgen einen Namen gemacht, Teamfähigkeit zählt aber nicht zu seinen Stärken. Trotz einer ersten Festnahme gehen die bizarren Hinrichtungen weiter, und für die beiden Ermittler beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Portrait

1972 in Nürnberg geboren, ist Mark Franley bis heute seiner Heimat treu geblieben. Inspiriert durch die lange und oftmals auch dunkle Geschichte seiner Stadt, wird diese zur perfekten Kulisse für das, was einen guten Psychothriller ausmacht. Mit den spannenden Fällen um seine Kommissare Mike Köstner und Lewis Schneider hat der Bestsellerautor hunderttausende Leser in seinen Bann geschlagen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 383
Erscheinungsdatum 27.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-919807-50-5
Verlag Edition M
Maße (L/B/H) 18.6/12.6/2.5 cm
Gewicht 418 g
Verkaufsrang 25331
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ruben Hattinger

  • Band 1

    143497632
    Schmutzige Seelen
    von Mark Franley
    (11)
    Buch
    Fr.14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    146056148
    Vernichtende Begierden
    von Mark Franley
    (1)
    Buch
    Fr.13.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Kleinstadtidylle trifft Wahnsinn
von San1 am 26.11.2019

Fühlst du dich in der Kleinstadt auch sicherer als in einer Großstadt? Man kennt Geschichten und Gerüchte über die Nachbarn, sieht eine Generation nach der nächsten aufwachsen und grüßt jeden beim morgendlichen Einkauf beim Bäcker. Was passiert nur mit dieser Idylle, wenn jemand auf die Idee kommt, Morde wie aus einem Horrorfilm... Fühlst du dich in der Kleinstadt auch sicherer als in einer Großstadt? Man kennt Geschichten und Gerüchte über die Nachbarn, sieht eine Generation nach der nächsten aufwachsen und grüßt jeden beim morgendlichen Einkauf beim Bäcker. Was passiert nur mit dieser Idylle, wenn jemand auf die Idee kommt, Morde wie aus einem Horrorfilm entsprungen zu inszenieren? Mark Frankley hat sich für die Idylle der Oberpfalz entschieden und mitten hinein seinen atemraubenden Thriller platziert. Bereits nach wenigen Seiten wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man wird sofort in eine bizarre Hinrichtungsszene "geschmissen" und ist mitten im Geschehen. Der Autor hatte zudem meiner Meinung nach auch noch ein sehr glückliches Händchen bei der Auswahl seiner Charaktere. Er spielt mit dem bayerischen Charme, lässt uns hinter die Kulissen der Polizei blicken und wirbelt ganz schön Dreck auf in seiner Geschichte. Nicht nur die Charaktere könnten dem Leser auch bei sich ums Eck über den Weg laufen, sondern auch das "Leben in der Kleinstadt" wurde gut eingefangen. Die Oberkommissarin Eva Lange muss nicht als weibliche Version eines toughen Polizisten herhalten, sondern hat klar auch ihre weibliche Seite, was sie für mich definitiv glaubwürdiger erscheinen lassen hat, sowohl als Privatperson, als auch als Polizistin. Sie durfte im Buch an der Seite des Sonderermittlers einen gewaltigen Schritt nach vorne machen. Nun zu einem anderen Hauptcharakter: Ruben Hattinger, der hinzugerufene Sonderermittler. Irgendwie schräg, teilweise nicht ganz sozial kompatibel, aber mit scharfem Verstand und einer unbefangenen Herangehensweise konnte er mein Herz erobern. Seine Person zeigt im Laufe der Geschichte immer mehr unterschiedliche Facetten und konnte mich mit seinen Ecken und Kanten komplett überzeugen. Die Geschichte lässt sich sehr flott lesen, was vor allem dem geschickten Spannungsaufbau zu verdanken ist. Der Schreibstil ist richtig gut und einige Wendungen definitiv nicht vorhersehbar. Auch trotz einiger Personen, kommt man recht schnell mit den Namen zurecht und kann somit auch der Story gut folgen. Brutalere Szenen findet man auch im Buch. Mir gefiel das sehr gut. Ich mag es nicht, wenn nur Andeutungen beschrieben sind und ich mir den Großteil dazu selbst ausdenken muss. Wer jedoch eher zartbesaitet ist, muss vielleicht ein paar Seiten eher "querlesen". Ich freue mich bereits sehr auf den 2. Teil mit Ruben Hattinger und hoffe auch, auf einige Charaktere aus diesem Band wieder zu treffen.

Eine Reise in menschliche Abgründe!!!
von Jasmin Henseleit aus Wuppertal am 17.11.2019

Mit "Schmutzige Seelen" von Mark Franley bin ich glücklich,wieder einen Thriller gelesen zu haben,der ganz nach meinem Geschmack ist. Es ist eine sehr spannende Reise in die Dunkelheit. Schmutzige Seelen,das düstere Cover passt perfekt.Es dauert nicht lange,und man weiss schnell,warum der Autor den Titel gewählt hat.Ein Ein... Mit "Schmutzige Seelen" von Mark Franley bin ich glücklich,wieder einen Thriller gelesen zu haben,der ganz nach meinem Geschmack ist. Es ist eine sehr spannende Reise in die Dunkelheit. Schmutzige Seelen,das düstere Cover passt perfekt.Es dauert nicht lange,und man weiss schnell,warum der Autor den Titel gewählt hat.Ein Einblick in extrem gestörte,psychophatische und psychotische Abgründe,die extrem spannend zu lesen sind. Toller spannender und flüssiger Schreibstil,hier geht es direkt zur Sache,die Tatorte und das Ermittlerduo werden sehr gut beschrieben und im weiteren Verlauf lernt man Ruben Hattinger und Eva Lange besser kennen. Beim lesen habe ich alles perfekt vor Augen gehabt und war schnell mittendrin.Für alle die es schonungslos brutal mögen ist dieser Thriller genau richtig. Die Angst der Opfer ist beim lesen sehr stark zu spüren.Obwohl sie teilweise Strafe verdient haben,sind die Methoden des gestörten Täters doch schon sehr heftig. Auch die Beweggründe des Psychophatens werden hier gut erklärt,so erhält man einen Eindruck von einer kranken und religiös fantastischen psychotischen Seele. Die Kapitel sind kurz und abwechslungsreich,was mir sehr gut gefällt. Der Spannungsbogen fängt mit dem ersten Kapitel an und steigert sich immer weiter,ohne abzurutschen . Ruben Hattinger aus Bamberg ,ein Sonderermittler,der in ganz Deutschland tätig ist,geniesst mit seiner Familie in Velburg seinen Urlaub. Doch das Urlaubsfeeling wird kurze Zeit später gestört,da dort die Tochter eines Polizisten auf extrem brutale Art ermordet wurde. Das Ermittlerteam ist schockiert und setzt auf Rubens Hilfe,der extra seinen Urlaub abbricht und seine Familie nach Hause schickt ,während er Oberkommissarin Eva Lange hilft. Denn kurze Zeit später wird ein weiterer Mord angekündigt und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Ruben hat eine besondere Beobachtungsgabe,der ständig seine Gedanken sortieren muss. Er kann sehr gut in die Perspektiven der Täter schlüpfen und er ist mir ein sehr symphatischer Ermittler. Er ist zwar ein dickköpfiger Eigenbrödler,der wenn es geht Gruppenarbeit vermeidet und sagt,was er denkt. Es ist kein typischer Ermittler,der an der Flasche hängt.Auch sieht man ihm den Job nicht an,wie ich oft in anderen Thriller und Krimis lesen kann.Er arbeitet sachlich und blendet die Gefühle bei Ermittlungen komplett aus. Das Ende war absolut genial,mit dem ich nicht gerechnet hätte. Ein toller genialer Thriller,als Thrillerfan darf man den nicht verpassen!

Spannend vom Anfang bis zum Ende
von Sandra Matteotti aus Zürich am 25.10.2019

Ruben Hattinger macht Ferien mit seiner Familie, was selten genug vorkommt, als es vor Ort zu einem grausamen Verbrechen kommt – Sein Berufseifer ist geweckt, er macht sich an die Ermittlungen. Unterstützt wird er dabei von der ortsansässigen Oberkommissarin, die einerseits von seiner Beobachtungsgabe beeindruckt ist, sich ander... Ruben Hattinger macht Ferien mit seiner Familie, was selten genug vorkommt, als es vor Ort zu einem grausamen Verbrechen kommt – Sein Berufseifer ist geweckt, er macht sich an die Ermittlungen. Unterstützt wird er dabei von der ortsansässigen Oberkommissarin, die einerseits von seiner Beobachtungsgabe beeindruckt ist, sich andererseits nicht zu selten über seine exzentrische, wenig zugängliche und auch mal schroffe Art wundert. Vor allem mit dem Wundern steht sie nicht alleine, da sich Hattinger durch seine wenig zugängliche Art nicht nur Freunde macht. Aus einem Fall wird schnell eine Serie, Verdächtige sind schnell gefunden, dann auch ein Täter. Nur: Hattinger ist sich nicht sicher, ob sie sich nicht irrten. Sein Verdacht gilt einem anderen, einem, dem man nichts nachweisen kann, einer, der über alles erhaben scheint. Hat er sich verrannt? Nach einer sehr langen Lesepause, was Literatur und Krimis anbelangt, war dies mein erster Griff ins Regal und ich wurde nicht enttäuscht. Von der ersten Seite packte mich die Geschichte, deren Plot schlüssig und mit dem nötigen Spannungsbogen versehen ist. Die plastischen Charaktere, die durch ihre verschiedenen Facetten sehr authentisch erscheinen, haben den Sog, den die Geschichte ausübte, noch verstärkt. Die sehr detaillierten sexuellen Szenen hätte es für meinen Geschmack nicht gebraucht, sie taten dem Buch aber auch keinen Abbruch. Die Verbrechen schlugen dafür in die andere Richtung aus, liessen an Perfidität und Grausamkeit wenig Luft nach oben. Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Thriller, den man so leicht nicht mehr aus der Hand legt. Fazit: Scmutzige Seelen ist ein Krimi, der einen durch einen stimmigen Plot und plastische Figuren kaum mehr loslässt – ein wahrer Pageturner. Absolut empfehlenswert.