orellfuessli.ch

Die Fabelmacht-Chroniken. Flammende Zeichen

(20)

Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiss: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht - und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin. 

Portrait
Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen. Seit 2005 schreibt sie sehr erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 19.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60339-1
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 216/154/48 mm
Gewicht 844
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64507120
    Der Kuss des Raben
    von Antje Babendererde
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 45244479
    Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
    von Ulla Scheler
    (24)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 64477344
    Aquila
    von Ursula Poznanski
    (37)
    Buch (Paperback)
    Fr. 24.90
  • 56051434
    Flammen und Finsternis / Das Reich der sieben Höfe Bd.2
    von Sarah J. Maas
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90 bisher Fr. 29.90
  • 64507540
    Submarin
    von Andreas Eschbach
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 63381037
    Chosen 2: Das Erwachen
    von Rena Fischer
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 30616278
    Gebannt - Unter fremdem Himmel / Aria & Perry Trilogie Bd.1
    von Veronica Rossi
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 64507183
    Sakura
    von Kim Kestner
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 36734775
    Die Feuerkrone
    von Rae Carson
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90

Buchhändler-Empfehlungen

„bin positiv überrascht! “

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Schreibstil

Das Buch liess sich sehr flüssig lesen. Es war nicht besonders anspruchsvoll, aber trotzdem genug interessant um mich bei der Stange zu halten. Meistens lesen wir aus der personalen Sicht von Mila, haben aber stellenweise auch Einblicke in die Sichten von anderen Charakteren.



Persönliche Meinung

Ich gebe
Zum Schreibstil

Das Buch liess sich sehr flüssig lesen. Es war nicht besonders anspruchsvoll, aber trotzdem genug interessant um mich bei der Stange zu halten. Meistens lesen wir aus der personalen Sicht von Mila, haben aber stellenweise auch Einblicke in die Sichten von anderen Charakteren.



Persönliche Meinung

Ich gebe es zu, das war mal wieder ein Coverkauf und weil ich gerade eine Leseflaute hatte, habe ich mir dieses Buch gegönnt und es war toll. Jetzt nicht so Fangirl mässig gut, aber eine solide, kurzweilige Geschichte mit einer originellen Idee.



Diese Fabelmacht fand ich eine total spannende Magie und ich hoffe im nächsten Band mehr darüber zu erfahren. Mit ihr können bestimmte Menschen das geschriebene wahr werden lassen. (stellt euch vor, ihr könntet all eure Bookish Boyfriends real werden lassen hihi)



Die Charaktere waren gut. Nicht sehr stark ausgearbeitet, aber trotzdem liebenswert. Schön fand ich, dass Mila immer wieder betonte, dass sie keine Prinzessin ist und für sich selber entscheiden kann.



Ein Minuspunkt gibt es für mich bei der Liebesgeschichte. Leider war die Verbindung von Mila und Nicholas für mich nicht greifbar. Zwar hat die Autorin geschrieben wie stark die Gefühle füreinander sind, aber gespürt habe ich es nicht... ich habe es mehr gespürt zwischen Mila und jemand anderem (den ich hier nicht namentlich erwähne, für den mein Herz aber viel mehr schlägt als für Nicholas.). Aber Mila und Nicholas sind ja leider füreinander geschrieben worden (haha).



Toll fand ich auch die Location: Paris.

Die Stadt wurde öfters genau beschrieben, sodass man die Häuser direkt vor sich sehen konnte und mit Mila durch die Strassen gewandert ist. Ich habe grad wieder Lust auf einen Wochenendtrip in die Stadt der Liebe.



Fazit: Für alle Kerstin Gier Fans

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3838638
    Tintenherz. Für alle Altersstufen / Tintenherz. Für alle Altersstufen
    von Cornelia Funke
    (194)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (296)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (209)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 40950407
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 42436030
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 44429484
    Die längste Nacht
    von Isabel Abedi
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 45244786
    Herz aus Nacht und Scherben
    von Gesa Schwartz
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 45260658
    Silber – Die Trilogie der Träume
    von Kerstin Gier
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 52.90
  • 45306132
    Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 52.00
  • 46960604
    Wörter durchfluten die Zeit / Bookless Bd.1
    von Marah Woolf
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
10
9
1
0
0

Die Macht einer Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2017

Wenn Geschichten Wirklichkeit werden. Mia Trifft auf Nicholas und Ihre Welt verändert sich, alles verändert sich, nur die Geschichte von Nicholas nicht. Was passiert hier? Romantisch, spannend und so voller Magie!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Geschichtenzauber in Paris – ein fantastisches Leseerlebnis, das an Romeo und Julia erinnert
von smartie11 am 24.07.2017

Meine Meinung: "Schreiben wir, was ist, oder ist, was wir schreiben?" (S. 328) Geschichten können magisch sein, die Leser in ihren Bann ziehen, sie verführen und entführen. Geschichten können fesseln, überraschen, erfreuen und bestürzen. Geschichten können uns lachen und weinen lassen, können uns zittern lassen, uns wohlfühlen lassen. Geschichten können... Meine Meinung: "Schreiben wir, was ist, oder ist, was wir schreiben?" (S. 328) Geschichten können magisch sein, die Leser in ihren Bann ziehen, sie verführen und entführen. Geschichten können fesseln, überraschen, erfreuen und bestürzen. Geschichten können uns lachen und weinen lassen, können uns zittern lassen, uns wohlfühlen lassen. Geschichten können so viel – und bei Kathrin Lange können sie dank der „Fabelmacht“ sogar noch ein bisschen mehr: wahr werden! Die Idee der „Fabelmacht“ ist faszinierend und innovativ zugleich: Die Fabelmächtigen von Paris können die Realität umschreiben und damit den Verlauf der Geschichte beeinflussen. Doch wie fast jede Gabe hat natürlich auch die Fabelmacht ihre Schattenseiten, die einen verantwortungsvollen und wohl überlegten Umgang mit ihr unumgänglich machen. Doch was die Fabelmacht ist, was sie bewirken kann und was sie so gefährlich macht – das erfährt die 16jährige Protagonistin Mila zusammen mit den Lesern erst nach und nach. Das sorgt immer wieder für überraschende Momente, unvorhergesehene Wendungen und ganz viel Zauber und noch mehr Emotionen. Denn wie kann man einer Zukunft entgehen, die schon längst zu Ende erzählt worden ist? So steuern wir auf ein Ende hin, das schon bekannt ist – und gleichzeitig auch wieder nicht. Am Ende präsentiert Kathrin Lange ein Finale, das spannender und mitreißender kaum sein kann. Der Einstieg in diese fantastische Geschichte gelingt wunderbar leicht, denn wir reisen Zusammen mit Mila im TGV nach Paris, um ihre Geburtsstadt zusammen mit ihr zu entdecken. So entführt uns Kathrin Lange nicht nur in die geheime Welt der Fabelmächtigen, sondern auch in die Stadt der Liebe. Zusammen mit Mila schlendern wir durch die Gassen von Paris, besichtigen die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten, blicken von hoch über den Dächern auf das geschäftige Treiben hinab und steigen in die tiefsten Tiefen unter der Stadt – noch unter der Metro und den Katakomben. Kathrin Lange hat bei mir während des Lesens eine Sehnsucht nach dieser Stadt ausgelöst, dass ich mich am liebsten in den nächsten Zug nach Paris gesetzt hätte. Mit ihrem bildhaften Schreibstil und ihren einfühlsamen und auf den Punkt genau passenden Worten lässt sie ihre Leser das Pariser Flair auf jeder Seite spüren. Dabei beweist sie ein perfektes Händchen für ausgefallene und extrem atmosphärische Settings, sowohl real (wie etwa Notre Dame und den Friedhof Père Lachaise) als auch fiktiv (vom morbiden Szene-Club über verlassene Abbruchhäuser bis hin zu geheimen Bibliotheken). Auch wenn es zu Paris passen würde, ist dieses Buch keine einfache, frühlingshauchleichte Liebesgeschichte. Denn die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren sind die meiste Zeit des Buches alles andere als einfach. Oftmals sind sich die Charaktere ihrer eigenen Gefühle selbst nicht ganz bewusst oder sicher. Die Autorin entwirft dabei sehr plastisch gezeichnete und extrem unterschiedliche Charaktere, sei es die unerschrockene Mila, der dunkel-geheimnisvolle Nicholas, der draufgängerische Roofer Eric, der kautzige alte Buchhändler Maréchal (einer meiner Lieblinge) oder auch die exzentrische Odette. Last but not least möchte ich noch einmal den wunderbaren Schreibstil der Autorin erwähnen, der nicht nur ihren Charakteren Leben und Tiefe verleiht und die verschiedensten Orte vor meinem inneren Auge erscheinen lässt, sondern immer wieder auch für humorvolles Augenzwinkern ("Der hat doch zu viel Twilight geguckt!" - S. 80) oder auch romantische Lyrik sorgt ("Ein Blau so dunkel wie eine mondhelle Nacht.Winzige silbrige Splitter schwammen darin wie Sterne an einem Mitternachtshimmel." - S. 37) FAZIT: Eine geheimnisvolle und magische Reise nach Paris – im wahrsten Sinne des Wortes: fabelhaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein bildgewaltiger und gelungener Auftakt
von Jashrin aus Bruchsal am 21.07.2017

Obwohl die beiden sich noch nie begegnet sind, sind Mila und Nicholas eng miteinander verbunden, denn schon seit vielen Jahren schreiben die beiden über den jeweils anderen. Als Mila nach einem schicksalshaften Streit mit ihrer Mutter zu ihrer Freundin nach Paris flüchtet, treffen die beiden das erste Mal aufeinander und... Obwohl die beiden sich noch nie begegnet sind, sind Mila und Nicholas eng miteinander verbunden, denn schon seit vielen Jahren schreiben die beiden über den jeweils anderen. Als Mila nach einem schicksalshaften Streit mit ihrer Mutter zu ihrer Freundin nach Paris flüchtet, treffen die beiden das erste Mal aufeinander und sogleich wird Mila in eine ganz besondere Geschichte hineingezogen. In eine Geschichte, die Nicholas vor Jahren geschrieben hat und die auf Grund seiner Fabelmacht nun Wirklichkeit wird. Hätte er damals geahnt, welche Folgen seine Geschichte haben wird, hätte er sie nie geschrieben. Doch nun scheinen sein und Milas Schicksal besiegelt, denn offenbar ist niemand in der Lage, die Geschichte umzuschreiben. Beschworen durch die gefährliche Fabelmacht, bleibt Nicholas und Mila nichts anderes, als mit aller Macht für ihr Leben und die Liebe zu kämpfen. Kathrin Lange entspinnt eine spannende Geschichte über die Macht des geschriebenen Wortes. Ihre Protagonisten können die Realität im wahrsten Sinne des Wortes umschreiben und so aufregend das auch klingt, die Fabelmacht birgt mit ihren unendlichen Möglichkeiten auch eine große Gefahr. Milas und Nicholas Familie haben das leidvoll erfahren müssen und nun scheint es, dass die Fabelmacht wiederum dafür sorgt, dass mehr als nur ein Leben in Gefahr ist. Mila ist eine starke Protagonistin, die aktiv und selbstbewusst ist, auch wenn sie manches Mal an den Rand der Verzweiflung getrieben wird. Halt findet sie in solchen Momenten ausgerechnet bei Eric, der sich nach und nach zu meiner Lieblingsfigur entwickelt hat. Auch wenn es gegen seine eigenen Gefühle geht, er ist Mila gegenüber loyal und ein echter Freund, der sich sogar für Nicholas einsetzt. Auch Nicholas ist eine sympathische Figur, die schwer daran trägt, dass seine Geschichte all die dramatischen Ereignisse heraufbeschworen hat. Neben Mila, Eric und Nicholas sind auch die übrigen Charaktere liebevoll entworfen und besonders den alten Buchhändler Maréchal, der am Ufer der Seine seinen Stand hat, mag ich sehr. Viele kleine Details lassen alle Figuren zum Leben erwachen und ich konnte sie bildlich vor mir sehen. Ebenso zeichnet Kathrin Lange gekonnt ein lebhaftes Bild von Paris. Bildgewaltig und mit einer Liebe zum Detail, die jedoch nie übertrieben wird, entfaltet sie vor uns ein prächtiges Panorama und lässt uns den Zauber von Paris erleben. Die Geschichte ist spannend und zu keiner Zeit vorhersehbar. Insbesondere das Ende hätte ich so nie erwartet. Trotz des wirklich gemeinen Cliffhangers ist das Ende stimmig und trägt zu meiner Begeisterung über dieses Buch bei. Mein Fazit: Der erste Band der „Fabelmacht-Chroniken“ bietet spannende Fantasy vor einer tollen Kulisse und wartet vor allem mit wunderbaren Charakteren auf. Zudem mag ich die Idee sehr, mit der Macht des geschriebenen Wortes zu spielen: Wo fängt sie an, wo hört sie auf und wann wird sie wirklich gefährlich? Ich bin sehr auf den nächsten Band gespannt und auch darauf, ob wir zumindest für die Fabelmacht-Chroniken eine Antwort auf die Frage „Schreiben wir, was ist, oder ist, was wir schreiben?“ (S.328) bekommen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Fabelmacht-Chroniken. Flammende Zeichen

Die Fabelmacht-Chroniken. Flammende Zeichen

von Kathrin Lange

(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=
Stormheart. Die Rebellin

Stormheart. Die Rebellin

von Cora Carmack

(107)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
+
=

für

Fr. 57.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale