Warenkorb
 

NUR HEUTE: 20% Rabatt auf (fast) alles* Online-Code: LSPRN2

Muttertag

(gekürzte Lesung)

Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 9

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag.Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war.Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen. Alle verschwanden an einem Sonntag im Mai. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum. Er sucht sein nächstes Opfer. Und bald ist Anfang Mai.
Portrait
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster/ Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Heute lebt die begeisterte Pferdenärrin mit Mann und Hund im Vordertaunus. Mit ihren Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat sich Nele Neuhaus eine begeisterte Fangemeinde geschaffen. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman "Schneewittchen muss sterben" brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Ihre Romane wurden bisher in 17 Ländern verkauft.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Julia Nachtmann
Erscheinungsdatum 19.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783844918779
Verlag Hörbuch Hamburg
Spieldauer 736 Minuten
Format & Qualität MP3, 736 Minuten, 530.69 MB
Verkaufsrang 359
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi

  • Band 1

    40666326
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    (84)
    Hörbuch-Download
    Fr.16.90
  • Band 2

    106987539
    Mordsfreunde
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch-Download
    Fr.37.90
  • Band 3

    47171225
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch-Download
    Fr.44.90
  • Band 8

    80250567
    Im Wald (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8)
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch-Download
    Fr.44.90
  • Band 9

    140597380
    Muttertag
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch-Download
    Fr.25.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
210 Bewertungen
Übersicht
164
37
7
1
1

Spannende Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Eberbach am 19.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch dieses Buch von Nele Neuhaus liest sich prima. Spannend bis zum Schluß. Der Einblick in die frühe Versorgung von Heimkindern ist erschütternd.

Muttertag von Nele Neuhaus
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheinberg am 17.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch war wie immer und nicht anders als erwartet Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Spannender Taunuskrimi
von Honigmond am 15.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Klappentext: Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut... Zum Klappentext: Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war. Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen. Alle verschwanden an einem Sonntag im Mai. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum. Er sucht sein nächstes Opfer. Und bald ist Anfang Mai. Mein Leseeindruck: Ich war sehr gespannt, was mich mit dem Buch erwarten würde, da es immer einen sehr großen Hype gibt, wenn es um die Bücher der Autorin geht. Leider habe ich noch keines ihrer Werke vorher gelesen und somit war "Muttertag" sozusagen mein Erstlingswerk von ihr. Es geht gleich spannend los und lässt einen schon etwas erahnen, was da noch alles folgen könnte. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und auch die Handlung fand ich gut durchdacht, auch den eingebundenen Hintergrundaspekt, welcher leider immer mal wieder Thema ist im realen Leben, fand ich gut gewählt. Es passt zu einem Buch, was spannend und auch ein wenig schockiernd sein soll. Bis zum Schluss wusste ich nicht so recht, wer der Täter sein könnte und meine Vermutungen passten letztlich nicht so ganz, so dass ich am Schluss doch überrascht war, wer denn wirklich hinter den Taten steckte. Dies hat mir sehr gut gefallen, da ich sehr sehr gerne mitermittele, als dass ich sofort weiß, wer es gewesen ist. Mein Fazit: Ein spannender Krimi, welcher einen immer wieder eine Gänsehaut beschert und man bis zum Schluss im Dunkeln tappt. Genau richtig für jeden Krimifan und zum einkuscheln auf dem Sofa.