Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Therdeban

Du gehörst nicht in diese Welt

"Hier in Kelderan herrschen andere Gesetze, dies ist keine Welt für dich. Lauf, kleiner Mensch, oder die Sturmfluten werden dich zerschmettern, die Pseudore dich mit ihren Messerdornen zerfleischen. Und erwarte kein Erbarmen, erst recht nicht von den Menschenfressern."

Bei Nacht und Regen brechen Jäger der menschenfressenden Keilan in Francescas Zuhause ein und verschleppen sie. Als der Krieger Creel sie auf dem Sklavenmarkt kauft, hat sie nur noch eine Wahl:

Entweder versucht sie zu fliehen und allein in der Wildnis der fremden Welt zu überleben - oder es erwartet sie eine ungewisse Zukunft als seine Sklavin...

Mit 70 Illustrationen, gezeichnet von der Autorin.
Portrait
Barbara Brosowski Utzinger, auch bekannt als Herrin der Drachen von Bad Zurzach, ist Lehrerin für Bildnerisches Gestalten (MAE ZHdK) und Werken. Daneben ist sie Kursleiterin und freischaffende Künstlerin, sie verkauft ihre Werke im Atelier Oechsli und weltweit. Als Künstlerin und Autorin hat sie ein Herz für phantastische Welten und neu erfundene Wesen. Mit ihrem Sohn, ihrem Mann und zwei Riesenkatzen bewohnt sie ein vierhundertjähriges Altstadthaus in der Schweiz.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 468 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783735704603
Verlag Books on Demand
Dateigröße 12617 KB
eBook
eBook
Fr. 5.90
Fr. 5.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Toller Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 03.02.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die fünfzehnjährige Francesca steht vor dem Abenteuer ihres Lebens, als sie eines Nachts von Wesen halb Mensch, halb Raubkatze, den sogenannten Keilan angegirffen und nach einer wilden Hetzjagd schlussendlich entführt und in die Welt Kelderan gebracht wird. Als Delikatesse sollte sie auf einem Markt verkauft werden, doch mit Hil... Die fünfzehnjährige Francesca steht vor dem Abenteuer ihres Lebens, als sie eines Nachts von Wesen halb Mensch, halb Raubkatze, den sogenannten Keilan angegirffen und nach einer wilden Hetzjagd schlussendlich entführt und in die Welt Kelderan gebracht wird. Als Delikatesse sollte sie auf einem Markt verkauft werden, doch mit Hilfe von “vegetarischen” Keilan, welche die Menschenjagd verabscheuen gelingt ihr eine zeitweilige Flucht. Trotz der vielen bestandenen Abenteuer, schaffte sie es dennoch nicht ihrem Schicksal zu entgehen und wird als Sklavin verkauft. Creel, ihr neuer Herr sieht sie allerdings nicht als seine nächste Mahlzeit und behandelt sie wider erwarten, ganz gut. Aber nicht jeder in der Familie teilt seine Meinung. Kann Francesca in dieser Welt überleben oder landet sie am Ende doch auf der Speisekarte? Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Das Cover zeigt am Rand Gesicht der Protagonistin, aber der Großteil wird von der Rückansicht eines Keilan eingekommen. Durch die dunkle Farbgegebung, aber vor allem durch den Klappentext kann man erkennen, dass das Buch relativ düster wird und das ist auch der Fall. Der Titel ist auf den ersten Blick nicht besonders aussagekräftig, aber im Laufe des Buches wird klar was damit gemeint ist. Durch den Untertitel merkt man auch, dass es sich wohl um eine Serie handelt. Das einzige was mich im Nachhinein ein wenig gestört hat, war der Klappentext, der einiges verspricht, was im Buch nicht wirklich vorkommt bzw. nicht in dieser Form wie man es erwartet. Die Protagonistein Francesca ist ein sympatisches und liebenswertes Mädchen. Sie ist ein typischer Teenager genießt ihr Leben und macht sich keine Sorgen um ihre Zukunft. In Kelderan wächst sie manchmal über sich hinaus und meistert mit ihren Sturkopf und einer Menge Glück so manche schwierige Situation. Sie wächst vom sorglosen Mädchen zu einer Überlebenskünsterlin, die für ihre Freunde einsteht, auch wenn es schwierig wird. Allerdings wirkt nichts davon übertrieben, denn oft genug verlässt sie ihr Glück und sie muss einige Niederlagen, Demütigungen und auch Schmerzen ertragen. Man kann wirklich mit ihr mitfühlen und ihren Zorn, ihre Wut, aber auch ihre Freude und Hoffnung nachvollziehen. Die Idee hinter der Geschichte ist wirklich gut und ich bin neugierig wie es mit Francesca weitergeht. Kelderan ist außerdem mit viel Liebe gestaltet worden und bei manchen Dingen wünsche ich mir in den nächsten Bänden noch die ein oder andere Erklärung. Durch die hohe Spannung ist es wirklich schwer, sich von dem Buch zu trennen, denn in den ersten 300 Seiten geht es Schlag auf Schlag und von einem lebensgefährlichen Abenteuer in das Nächste und durch den guten und flüssigen Schreibstil kann man tief in die Geschichte eintauchen und sich mitreissen lassen. Genauso toll sind die kleinen Zeichnungen die es hin und wieder gibt und einige Szenen darstellen. Allerdings sie sie nie so detailreich, dass man nicht immer noch seine Phantasie mit einbringen kann. Ein gelunger Auftakt für diese Trilogie und ich erwarte mit Spannung den nächsten Band. Für mich gibt es eine Leseempfehlung für alle Phantasy-Freunde und 5 von 5 Punkten.