Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Langsame Jahre

Roman

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Ein achtjähriger Junge wird mit einem kleinen Koffer in der einen und zwei lebenden Hühnern in der anderen Hand zu Verwandten geschickt. In seinem baskischen Heimatdorf herrscht grosse Armut, die Eltern können den Jüngsten nicht mehr ernähren.
In San Sebastián erwartet ihn eine typisch baskische Familie der sechziger Jahre: Die Tante hat das Sagen, ihr Mann kriegt den Mund nicht auf. Die Cousine und der Cousin suchen auf verschiedene Weisen neue Freiheiten, von denen die Eltern nichts wissen. Der Junge beobachtet mit den staunenden Augen eines Kindes, wie mühevoll es ist, sich von Konventionen zu befreien und seinen eigenen Weg zu finden. Doch als er seine Chance bekommt, nutzt er sie.

In "Langsame Jahre" wird beschrieben, wie die Geschehnisse, die in "Patria" einzelne Familien und schliesslich das ganze Land auseinanderbrechen lassen, ihren trägen Anfang nehmen. Ein Buch über das Schicksal eines Jungen, das einem ans Herz geht und das gleichzeitig viel darüber preisgibt, wie wir zu dem werden, was wir sind. "Aramburu gelingt es meisterhaft, Grosses im Kleinen zu erzählen" (stern).
Portrait
Aramburu, Fernando
Fernando Aramburu wurde 1959 in San Sebastián im Baskenland geboren. Seit Mitte der achtziger Jahre lebt er in Hannover. Für seine Romane wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Premio Vargas Llosa, Premio Biblioteca Breve, Premio Euskadi, und zuletzt, für "Patria", mit dem Premio Nacional de la Crítica 2017, dem bedeutendsten spanischen Literaturpreis, dem Premio Nacional de Narrativa 2017und mit dem Premio Strega Europeo 2018.

Zurbrüggen, Willi
Willi Zurbrüggen, geboren 1949 in Borghorst, Westfalen. Er übersetzte u. a. Antonio Muñoz Molina, Luis Sepúlveda und Rolando Villazón aus dem Spanischen. Ausgezeichnet mit dem Übersetzerpreis des spanischen Kulturministeriums und dem Jane-Scatcherd-Preis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 18.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-00104-9
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 22.3/15.1/2.5 cm
Gewicht 384 g
Originaltitel Años lentos
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Willi Zurbrüggen
Verkaufsrang 10215
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
0
4
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2019
Bewertet: anderes Format

Ein Junge erlebt 1968 als Achtjähriger den Krieg der ETA. Was bedeutet es für die Familie wenn ein Mitglied der Organisation den Terror mit nach Hause bringt? Ein spannendes Thema mit Witz und doch ziemlichen Längen aufgearbeitet. Kein Vergleich zu Patria, dennoch lesenswert.

entspricht nicht den Erwartungen.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

etwas enttäuschend, ist nicht auf dem sprachlichen und inhaltlichen Standard der anderen Werke

von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2019
Bewertet: anderes Format

Schon mit "Patria" hat mich dieser Autor beachtlich begeistert! Auch sein zweiter Roman beschäftigt sich mit dem Wüten der ETA und lässt auf noch weitere Bücher hoffen.