Warenkorb
 

Die Hochhausspringerin

Roman

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Riva ist Hochhausspringerin – ein perfekt funktionierender Mensch mit Millionen Fans. Doch plötzlich weigert sie sich zu trainieren. Kameras sind allgegenwärtig in ihrer Welt, aber sie weiss nicht, dass sie gezielt beobachtet wird: Hitomi, eine andere junge Frau, soll Riva wieder gefügig machen. Wenn sie ihren Auftrag nicht erfüllt, droht die Ausweisung in die Peripherien, wo die Menschen im Schmutz leben, ohne Möglichkeit, der Gesellschaft zu dienen. Was macht den Menschen menschlich, wenn er perfekt funktioniert? „Die Hochhausspringerin“ führt in eine brillante neue Welt, die so plausibel ist wie bitterkalt. Julia von Lucadou erzählt von ihr mit der Meisterschaft der grossen Erzählungen über unsere Zukunft.
Portrait
Lucadou, Julia von
Julia von Lucadou wurde 1982 in Heidelberg geboren und ist promovierte Filmwissenschaftlerin. Sie arbeitete als Regieassistentin, Redakteurin beim Fernsehen und als Simulationspatientin; sie lebt in Biel, New York und Köln. "Die Hochhauspringerin" ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 23.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26039-9
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21.2/13.6/2.9 cm
Gewicht 419 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 129
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
24
14
3
0
0

Ausstieg aus der Leistungsgesellschaft?
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2019

Eine gläserne überwachte Welt. Perfekt funktionierende Arbeiter, denen genau vorgegeben wird wie viel sie Schlafen und Essen sollen, wie viel Bewegungen genau richtig ist, wie viele Meditationen und s.g. Mindfullnessübungen den Leistungsdruck reduzieren. Doch was passiert mit einem Star, einer Hochhausspringerin, die sich plötzl... Eine gläserne überwachte Welt. Perfekt funktionierende Arbeiter, denen genau vorgegeben wird wie viel sie Schlafen und Essen sollen, wie viel Bewegungen genau richtig ist, wie viele Meditationen und s.g. Mindfullnessübungen den Leistungsdruck reduzieren. Doch was passiert mit einem Star, einer Hochhausspringerin, die sich plötzlich weigert weiter zu machen? Was passiert mit der Psychologin, die über Monate diese Hochhausspringerin über Kameras beobachtet und alle intimen Momente miterlebt, trotzdem aber vom “perfekten Weg“ abkommt? Spannend, erschreckend und irgendwie nicht ganz so weit weg von unserer Leistungsgesellschaft.

Eine packende Erzählung zwischen Wirklichkeit und Dystophie
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2019

Auf einfühlsame Weise erzählt die Autorin von Riva - eine Hochhausspringerin die anfängt in einer scheinbar perfekten Welt auf ihre stille und eigentümliche Weise zu rebellieren. Hitomi - eine Psychologin soll Riva wieder auf die richtige Spur führen und sieht sich mit einer Herausforderung konfrontiert, mit der diese nicht so ... Auf einfühlsame Weise erzählt die Autorin von Riva - eine Hochhausspringerin die anfängt in einer scheinbar perfekten Welt auf ihre stille und eigentümliche Weise zu rebellieren. Hitomi - eine Psychologin soll Riva wieder auf die richtige Spur führen und sieht sich mit einer Herausforderung konfrontiert, mit der diese nicht so gerechnet hat. Nach und nach bröckelt die Fassade dieser scheinbar perfekten Welt und enthüllt etwas völlig anderes. Ein wunderbarer Spiegel unserer modernen Leistungsgesellschaft und ihrer Schattenseiten.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.04.2019
Bewertet: anderes Format

Unfassbar realistische Zukunftsdystopie, vor der sich sogar George Orwell verneigt hätte. Gänsehaut von der ersten bis zu letzten Seite garantiert!