Warenkorb
 

Wonder Woman: Erde Eins

Bd. 2

Weitere Formate

DIE MASSEN LIEBEN SIE, DOCH DIE MÄCHTIGEN FÜRCHTEN SIE …
Prinzessin Diana wuchs auf einer abgeschiedenen, mysteriösen Insel unter Amazonen auf, die sich gegen den Rest der Welt völlig abschotten. Dennoch gelangte sie als Botschafterin des Friedens in die moderne, noch immer von Männern dominierte Welt, wo sie als Wonder Woman für Liebe und Wahrheit kämpft. Für die Medien und die Öffentlichkeit ist sie eine gottgleiche Superheldin und feministische Ikone. Einige mächtige Männer aber fürchten um ihre Positionen in Wirtschaft, Politik und Militär und beauftragen einen Experten damit, Diana zu brechen…
Star-Autor Grant Morrison (ALL-STAR SUPERMAN, BATMAN) und Ausnahmekünstler Yanick Paquette (SWAMP THING, BATMAN INCORPORATED) setzen ihre moderne und provokante Neuinterpretation des Wonder Woman-Mythos fort.
Portrait
GRANT MORRISON zählt zu den versiertesten und revolutionärsten Comic-Autoren der Moderne. Der Schotte ist bekannt für komplexe Meta-Geschichten, die seine genaue Kenntnis der Comic-Historie und sein Bestreben nach Erneuerung widerspiegeln. Ende der 70er-Jahre veröffentlichte der 1960 geborene Morrison seine ersten Science-Fiction-Comics in britischen Magazinen wie 2000 AD, ehe er wie viele andere Kreative von der Insel in den USA einschlug. Mit einem bahnbrechend innovativen Run an ANIMAL MAN, der surrealistischen Serie DOOM PATROL und dem Graphic Novel-Bestseller BATMAN: ARKHAM ASYLUM wurde Morrison Ende der 80er zum Superstar. Seither schrieb er die viel beachteten Comic-Highlights KID ETERNITY, THE INVISIBLES, WE3, SEVEN SOLDIERS OF VICTORY, THE FILTH, JOE THE BARBARIAN, ALL-STAR SUPERMAN, MULTIVERSITY und New X-Men. Eigenständige Stoffe aus seiner Feder sind das als TV-Serie umgesetzte Happy!, Klaus und Nameless. Zudem revitalisierte er in JLA, BATMAN, BATMAN & ROBIN, BATMAN INCORPORATED, SUPERMAN und GREEN LANTERN über die Jahre einige von DCs grössten Heldenikonen, während er das gesamte DCUniversum ins Crossover-Event FINAL CRISIS führte. Aufgrund seiner Verdienste für Film und Literatur wurde Morrison, der obendrein das Sachbuch Superhelden: Was wir Menschen von Superman, Batman, Wonder Woman und Co. lernen können verfasste, sogar als Member of the Order of the British Empire berufen. 2016 übernahm Morrison das renommierte Comic-Magazin Heavy Metal als Chefredakteur.

YANICK PAQUETTE ist ein kanadischer Comic-Künstler, der bereits ADVENTURES OF SUPERMAN, SUPERMAN, JLA, GEN13, WONDER WOMAN, Xena, Avengers, Gambit, X-Men, Wolverine – Waffe X, Die Ultimativen X-Men und Alan Moores TERRA OBSCURA zu Papier brachte. Mit Grant Morrison arbeitete er vor WONDER WOMAN: ERDE EINS schon an SEVEN SOLDIERS: BULLETEER und an BATMAN INCORPORATED zusammen. Darüber hinaus begeisterte Paquette, der auch als Cover-Zeichner aktiv ist, im DC-Universum der jüngeren Vergangenheit mit seinen unglaublichen Seitenlayouts für Scott Snyders SWAMP THING-Saga.

NATHAN FAIRBAIRN kolorierte bereits BATMAN, BATMAN INCORPORATED, MULTIVERSITY, SUPERGIRL, SWAMP THING, Scott Pilgrim, X-Men, Guardians of the Galaxy, Invincible, Die!Die!Die! und andere Comics. Überdies schuf der Kanadier die unabhängige Science-Fiction-Serie Lake of Fire als Co-Autor.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 09.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7416-1496-5
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 26/17.2/1.3 cm
Gewicht 429 g
Originaltitel Wonder Woman: Earth One Volume Two
Auflage 1
Übersetzer Ralph Kruhm
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Weiter geht es mit Morrisons Interpretation von Wonder Woman.
von einer Kundin/einem Kunden aus Herborn am 05.08.2019

Wonder Woman ist die Sensation rund um die Welt der Erde Eins. Sie wird eingeladen Vorträge zu halten und versucht alle Frauen mit ihrer Botschaft der Unterwerfung unter liebende Autorität zu erreichen. Doch in ihrer Heimat, der Insel der Amazonen, braut sich altes Ungemacht zusammen. Die „Überfrau“ ein genetisches Experiment au... Wonder Woman ist die Sensation rund um die Welt der Erde Eins. Sie wird eingeladen Vorträge zu halten und versucht alle Frauen mit ihrer Botschaft der Unterwerfung unter liebende Autorität zu erreichen. Doch in ihrer Heimat, der Insel der Amazonen, braut sich altes Ungemacht zusammen. Die „Überfrau“ ein genetisches Experiment aus Nazi-Deutschland wurde zur Zeit des zweiten Weltkriegs gefangen und soll „umerzogen“ werden, was wohl nicht ganz von Erfolg gekrönt ist. Auch in der Welt der „Männer“ ist es für Diana nicht leicht. Nicht nur das sie sich mit den üblichen Vorurteilen rumschlagen muss, es gibt auch Angriffe aus der „eigenen“ Ecke die sich um fehlgeleiteten Feminismus, das dargestellte Frauenbild und ähnliches drehen. Dann ist da noch das tatsächliche Patriarchat das im Hintergrund agiert und noch bösere Pläne mit Diana hat. Hier finden wir nach und nach einiges an bekannten Namen nur eben jeweils ein wenig für die Erde Eins angepasst. Morrison kann zwar seine durchaus sehr feministische Geschichte erzählen UND dabei einige deutliche Andeutungen an die BDSM Neigungen des Wonder Woman Schöpfers William Moulton Marston einbringen (was sich in keinster Weise widerspricht), lässt Diana aber an einigen Stellen recht schwach aussehen. Es ist dummerweise keine Naivität die mit der Mangelnden Kenntnis der „Welt“ zu tun hat sondern eher Männer oft Frauen unterstellen und damit macht der Autor wieder viel von dem Kaput was er aufbaut. Zeichnerisch wieder extrem gut gelungen. Natürlich sind die Amazonen sexy, aber Paquette zeigt das er mehr kann als lange Beine und Rundungen. Bis him zu einem Design für Wonder Womans Einsatz im Mittleren Osten ist hier alles durchdacht und gelungen.

Interessante Neuinterpretation
von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Ich bin's leid, ewige Prinzessin zu sein. Tochter der unsterblichen Königin..."- Diana Comic-Genie Grant Morrison und Ausnahmekünstler Yanick Paquette interpretieren die zeitlose Geschichte von Wonder Woman auf aufregende Weise neu. Die Amazonen leben isoliert auf ihrer Paradiesinsel. Prinzessin Diana ist damit allerdings ga... "Ich bin's leid, ewige Prinzessin zu sein. Tochter der unsterblichen Königin..."- Diana Comic-Genie Grant Morrison und Ausnahmekünstler Yanick Paquette interpretieren die zeitlose Geschichte von Wonder Woman auf aufregende Weise neu. Die Amazonen leben isoliert auf ihrer Paradiesinsel. Prinzessin Diana ist damit allerdings gar nicht glücklich und ergreift eines Tages die Gelegenheit zur Flucht in die Welt. Das macht sie in den Augen ihrer Schwestern zur Verräterin… Eine interessante und ungewöhnliche Neuinterpretation von Diana alias Wonder Woman. Wer Morrisons Schreibstil nicht mag, sollte diesen Band eher weglegen, da er typisch in Grants Stil geschrieben wurde. Die Zeichnungen sind wunderschön und man merkt, dass viel Liebe ins Detail gesetzt wurde. Im Ganzen ist das ein guter Band, mit minimalen Erzählschwächen.