Warenkorb
 

Schattenspringer

Wie es ist, anders zu sein

Die faszinierende Geschichte eines nicht ganz gewöhnlichen Mädchens!
Daniela Schreiter – Comic-Zeichnerin, Autorin und Illustratorin aus Berlin – beschreibt in der Graphic Novel „Schattenspringer - Wie es ist, anders zu sein“ unterhaltsam und berührend ihre Kindheit und Jugend. Schon als kleines Mädchen verhielt sie sich anders als andere Mädchen ihres Alters – unverständlich für ihre Umwelt, bis bei ihr das Asperger-Syndrom, eine spezielle Form des Autismus, diagnostiziert wurde. Menschen mit Asperger fühlen sich bisweilen, als kämen sie von einem anderen Stern.
Der Form eines gezeichneten Tagebuchs ähnlich, erzählt Daniela Schreiter wie sie die Welt erlebt. Dabei klärt sie über den in Deutschland noch kaum bekannten Asperger-Autismus auf und räumt Vorurteile aus dem Weg. Ihre gezeichneten Erlebnisse sind derart charmant und pointiert, dass man ihr gerne auf dem Weg ins Erwachsenwerden folgt. Auch Lachen ist erlaubt, wenn man sie dabei begleitet, wie sie täglich über ihren eigenen Schatten springen muss, um am öffentlichen Leben teilzuhaben und dabei immer wieder in die Fettnäpfchen tappt, die die menschliche Gesellschaft für „Aliens“ bereithält.
Ein faszinierendes Buch für jedermann und jedes Alter. Die Autorin schafft es wundervoll unterhaltend über ein Tabuthema aufzuklären, ohne dabei in eine Leidensgeschichte abzugleiten oder belehrend zu wirken.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 17.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86201-950-2
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 24.6/17.4/2.2 cm
Gewicht 696 g
Auflage 2. Auflage
Illustrator Daniela Schreiter
Verkaufsrang 10429
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

unbedingte Leseempfehlung für jedes Alter
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2019

Es gibt leider viel zu wenig Bücher über Asperger/Autismus, die a) keine Fachbücher sind, b) nicht pathologisierend oder exotisierend mit dem Thema umgehen und c) von Betroffenen selbst geschrieben sind. Daniela Schreiter gelingt es, ein erfrischend freundliches, zugängliches Bild vom Asperger-Syndrom zu zeichnen, mit allen posi... Es gibt leider viel zu wenig Bücher über Asperger/Autismus, die a) keine Fachbücher sind, b) nicht pathologisierend oder exotisierend mit dem Thema umgehen und c) von Betroffenen selbst geschrieben sind. Daniela Schreiter gelingt es, ein erfrischend freundliches, zugängliches Bild vom Asperger-Syndrom zu zeichnen, mit allen positiven wie negativen Aspekten, die damit einherkommen. Mithilfe von charmanten, cartoonhaften Zeichnungen, Popkultur-Anspielungen und kreativen Metaphern veranschaulicht sie den Leser*Innen, wie es sich anfühlt, in ihrer Haut zu stecken. Der erste Teil der Schattenspringer-Reihe fokussiert sich vor allem auf Danielas Kindheit und wie ihr Autismus diese geprägt hat. Sie erzählt von ihren Schwierigkeiten mit Sozialkontakten und äußeren Reizen, den Problemen in der Schule und dem Horror des Schwimmunterrichts. Sie erzählt auch von ihrer besonderen Beziehung mit Tieren, die Freude, die ihre Spezialinteressen ihr bereiten, und ihrer blühenden Fantasie, mit der sie sich stundenlang selbst beschäftigen kann. So bewegt sich der Comic stets zwischen leichteren und schwereren Thematiken hin und her, ohne dabei zu einer Leidensgeschichte zu werden oder etwas zu verharmlosen. Zwischendurch werden für Laien neuartige Begriffe wie „neurotypisch“, „neurodivers“ oder „Overload“, „Meltdown“ und „Shutdown“ erklärt, sowie Erläuterungen zu bestimmten Aspekten von Autismus für besseres Verständnis eingestreut. Für Fachleute, Eltern und Angehörige von Betroffenen ist „Schattenspringer“ unverzichtbar, um besseres Verständnis und Empathie für Autist*Innen und deren Eigenheiten und Bedürfnisse zu entwickeln. Gerade für Eltern ist es wichtig zu verstehen, dass ihre Kinder vielleicht etwas anders sind, das aber nicht zwangsläufig etwas Negatives sein muss. Laien und Nicht-Betroffene, die sich etwas in das Thema einlesen oder ihren Horizont erweitern möchten, sind mit dem Comic ebenfalls bestens versorgt. Die Illustrationen und unterhaltsame Erzählweise machen ihn auch für Kinder bestens geeignet. Für Autist*Innen und jene, die es von sich vermuten, ist „Schattenspringer“ eine Fundgrube an großen und kleinen „Aha“-Momenten und Erfahrungen, die so oder so ähnlich auch gemacht wurden. Vor allem aber ist es ermutigend zu wissen, dass man nicht allein ist und dass es in Ordnung ist, anders zu sein.

Kennst du einen, kennst du einen
von Der Büchernarr (Frank) aus Köln am 22.04.2017

"Autism: It's not a bug, it's a feature". Dieses Zitat vom Ende dieser außergewöhnlichen Graphic Novel ist mein Anfang dieser Rezension. Denn das Besondere von (Asperger-)Autisten liegt nicht ihrer Einschränkung, sondern sie sind vielmehr eine Bereicherung für die Gesellschaft. "Aspis" nehmen die Welt anders wahr und blicken ... "Autism: It's not a bug, it's a feature". Dieses Zitat vom Ende dieser außergewöhnlichen Graphic Novel ist mein Anfang dieser Rezension. Denn das Besondere von (Asperger-)Autisten liegt nicht ihrer Einschränkung, sondern sie sind vielmehr eine Bereicherung für die Gesellschaft. "Aspis" nehmen die Welt anders wahr und blicken aus einer ganz anderen Perspektive auf diese und ermöglichen somit ganz andere Wege und Möglichkeiten. Ich habe dieses Buch als betroffener Angehöriger gelesen, denn bei unserem Sohn wurde gleichfalls die Diagnose "Asperger-Syndrom" gestellt. * Kennst du einen, kennst du einen * Vieles von dem, was ich in diesem Buch gelesen habe, habe ich wiedererkannt, anderes wird sicherlich noch auf uns zukommen, wieder anderes ist mir hingegen nicht bekannt. Ganz typisch ist zum Beispiel, dass "Aspis" keine Eindrücke filtern können. Wie sie damit umgehen ist hingegen sehr individuell. Das wörtlich nehmen von Redewendungen ist ebenso typisch wie die Unfähigkeit bestimmte Dinge des Alltag nachzuahmen. Dazu zählt zum Beispiel das Titel gebende "über den eigenen Schatten springen" oder das Erlernen, wie man eine Schleife bindet. All das verbindet die Betroffenen. Wie sie damit umgehen ist dann allerdings so unterschiedlich, wie die Menschen nun einmal unterschiedlich sein können. Das liegt in der Sache der Natur, denn die Psychologen sprechen nicht umsonst von einem "Syndrom", denn der Asperger-Autismus zeigt sich in vielen Aspekten und bei jedem Betroffenen anders. Eine Sichtweise einer Autistin hat Daniela Schreiter in diesem Buch dargestellt. Und hat dabei sich auf das Zeichnen konzentriert. So dass am Ende eine Graphic Novel herausgekommen ist. Also eine Geschichte, die anhand von Bildern erzählt wird, die an einen Comic erinnern. * Illustrationen * Sind die ersten Seiten des Buchs noch farbig, wechselt die Darstellung für einen Großteil der Geschichte in eine monochrome Ansicht. Dies als Anmerkung, damit niemand nach der Vorschau enttäuscht ist. Ich finde, dass diese einfarbige Darstellung der Geschichte keinen Abbruch tut und dies ein "Stilmittel" ist, auf das viele Verlage zurückgreifen. Die Darstellungen als solche bieten nicht die Komplexität von Marvel-Comics oder gar die "Dunkle-Turm-Graphic-Novel" von Stephen King. Dort verliert sich der Leser manchmal allein in den Details einer Zeichnung. Hier konzentriert sich die Zeichnerin auf eine einfachere Darstellung und verwendet zuweilen etwas kompliziertere Texte. Dennoch würde ich sagen, dass diese Graphic Novel durchaus auch für ein jüngeres Publikum geeignet ist. * Fazit * Wie erblickt ein Autist die Welt? Mit welchen Problemen wird er konfrontiert? Und was sind die wesentlichen Merkmale? All dies kann der Leser nach dieser Lektüre nachvollziehen. Es ist sicherlich keine wissenschaftliche Abhandlung, die sich mit den unterschiedlichen Facetten des Autismus in all seiner Vielseitigkeit beschäftigt. Es möchte vielmehr sensibilisieren für die Andersartigkeit von Menschen, die eben nicht immer als ein Defizit angesehen werden müssen, sondern vielmehr als Chance ... und zwar für unsere Gesellschaft. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, egal ob er etwas mit Autismus zu tun hat oder nicht. Es ist in jedem Fall lesenswert.

Die Welt aus der Sicht einer Autistin
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2016

"Es gibt nicht DEN Autisten." Ein wunderschöner und aufklärender Comic, der mir sehr gut gefallen hat. Für mich war es ein erfrischend neu gewählter Inhalt, dessen Thematik meinem Kenntnissstand zufolge in Comicform noch nicht behandelt wurde bzw nicht allzu häufig vorkommt. Asperger war für mich nie ein großes Thema und ich... "Es gibt nicht DEN Autisten." Ein wunderschöner und aufklärender Comic, der mir sehr gut gefallen hat. Für mich war es ein erfrischend neu gewählter Inhalt, dessen Thematik meinem Kenntnissstand zufolge in Comicform noch nicht behandelt wurde bzw nicht allzu häufig vorkommt. Asperger war für mich nie ein großes Thema und ich war mit nicht klar darüber, was genau man darunter versteht. Mit diesem Comic kenne ich mich nun besser aus und bin sehr dankbar, dass ich diese Erfahrung sammeln durfte. Der Zeichenstil ist sehr simpel, man darf sich keinen Comic á la DC oder Marvel vorstellen. Er ist ähnlich gestaltet wie zB "Sarahs Scribbles" und genau das macht seinen Charme aus. Die Story ist sehr toll aufgebaut und beschreibt ihre Empfindungen und Gefühle sehr gut. Ich fand es ebenfalls sehr sympathisch, dass sie ähnlich wie ich Comics, Star Wars und Naturwissenschaften mag, was mich zusätzlich an die Seiten gefesselt hat. Eine tolle Graphic Novel, die ich Jedem nur empfehlen kann!