Schlossteichleich

Kriminalroman

Lupo Schatz und Dorli Wiltzing 3

(3)
Livio Moretti, ein prominenter Maler und Bildhauer, wird am Christkindlmarkt von Schloss Hernstein tot aufgefunden. Sein Partner, der Pianist Peter Bernauer, ist unauffindbar. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus, doch dann taucht aus dem Eis des Schlossteiches die Leiche Bernauers auf. Er war schon tot, als sein Freund ermordet wurde. Die Polizei tritt auf der Stelle. Für Dorli Wiltzing ist klar: Das ist ein Fall für Lupo und sie!
Portrait
Veronika A. Grager wurde in Wien geboren, lebt aber seit dreissig Jahren in Niederösterreich, wo sie auch ihre Krimis ansiedelt. In dieser friedvollen Landschaft, zwischen Feldern, Wiesen und Wäldern, kommen ihr die mörderischsten Ideen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 17.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-682-7
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/2,7 cm
Gewicht 295 g
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Schlossteichleich

Schlossteichleich

von Veronika A. Grager
(3)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
+
=
Saupech

Saupech

von Veronika A. Grager
(4)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 28.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Lupo Schatz und Dorli Wiltzing

  • Band 1

    33867255
    Saupech
    von Veronika A. Grager
    (4)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 2

    37921182
    Sautanz
    von Veronika A. Grager
    (9)
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 3

    42649454
    Schlossteichleich
    von Veronika A. Grager
    (3)
    Buch
    Fr.13.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    48032586
    Sauglück
    von Veronika A. Grager
    (9)
    Buch
    Fr.16.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Fall Nummer drei
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2016

Fall Nummer drei für das etwas ungleiche Ermittlerteam Dorli und Lupo. Wie bereits in den beiden früheren Büchern von Veronika A. Grager kann die resche Gemeindesekretärin Dorli es nicht lassen, ihre Spürnase in unter Beweis zu stellen. Der Detektiv "Lupo" ist auch dabei, natürlich! Bahnt sich da was an... Fall Nummer drei für das etwas ungleiche Ermittlerteam Dorli und Lupo. Wie bereits in den beiden früheren Büchern von Veronika A. Grager kann die resche Gemeindesekretärin Dorli es nicht lassen, ihre Spürnase in unter Beweis zu stellen. Der Detektiv "Lupo" ist auch dabei, natürlich! Bahnt sich da was an zwischen den beiden?? Unterhaltsam!! Hoffentlich kommt bald Fall 4, ich freu mich schon

Ein Fall für Dorli und Lupo
von leseratte1310 am 31.10.2015

Der Livio Moretti, ein Maler und Bildhauer, wird auf dem Christkindlmarkt tot aufgefunden. Die Polizei glaubt an eine Beziehungstat, da sein Lebensgefährte Peter Bernauer verschwunden ist. Doch es dauert nicht lange, dann gibt es im Schlossteich noch ein Opfer. Es ist Bernauer. Der Vater des Künstlers beauftragt Privatdetektiv Livio... Der Livio Moretti, ein Maler und Bildhauer, wird auf dem Christkindlmarkt tot aufgefunden. Die Polizei glaubt an eine Beziehungstat, da sein Lebensgefährte Peter Bernauer verschwunden ist. Doch es dauert nicht lange, dann gibt es im Schlossteich noch ein Opfer. Es ist Bernauer. Der Vater des Künstlers beauftragt Privatdetektiv Livio mit der Klärung des Falls und Dorli Wiltzing ist sowieso neugierig, daher ermitteln sie gemeinsam und es wird gefährlich. Dies ist bereits der dritte Fall des Duos Dorli und Lupo. Der Schreibstil ist sehr schön flüssig zu lesen und sehr humorvoll. Durch den Dialekt wird es sehr authentisch und wir erleben niederösterreichisches Lokalkolorit. Durch wechselnde Perspektiven wird die Geschichte spannend und unterhaltsam zugleich. Die Spannung bleibt bis zum Ende erhalten. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Dorli und Lupo mochte ich von Anfang an. Auch die Anni ist eine außergewöhnliche Person. Ganz besonders ans Herz gewachsen ist mir aber Idefix. Das Buch hat mich gut unterhalten, so dass ich Lust bekommen habe, auch die Vorgängerbände zu lesen. Toller Regionalkrimi mit interessanten Charakteren, viel Humor und Spannung.

So muss ein Regionalkrimi sein!
von peedee am 16.10.2015

Eine Leiche liegt hinter dem Punchstand auf dem Christkindlmarkt: Livio Moretti, prominenter Maler und Bildhauer, wurde ermordet. Sein Lebenspartner Peter Bernauer, ein bekannter Pianist, ist spurlos verschwunden – eine Beziehungstat? Als das Wetter milder wird, taut der Schlossteich auf und bringt einen weiteren Toten zum Vorschein: Bernauer! Wie es... Eine Leiche liegt hinter dem Punchstand auf dem Christkindlmarkt: Livio Moretti, prominenter Maler und Bildhauer, wurde ermordet. Sein Lebenspartner Peter Bernauer, ein bekannter Pianist, ist spurlos verschwunden – eine Beziehungstat? Als das Wetter milder wird, taut der Schlossteich auf und bringt einen weiteren Toten zum Vorschein: Bernauer! Wie es scheint, war dieser schon tot, bevor Moretti ermordet wurde. Wieso wurden die beiden umgebracht? War es ein Täter oder mehrere? Dorli muss unbedingt mit Lupo ermitteln, denn die Kieberei tappt im Dunkeln… Erster Eindruck: Das Cover mit seinen verschiedenen, ineinander fliessenden Farben und einer Feder auf dem Wasser wirkt sehr zart. Durch die reduzierte Bildgebung fällt der Buchtitel mehr auf. Dies ist der 3. Fall von Dorli Wiltzing und Wolfgang „Lupo“ Schatz. Ich kenne die beiden Vorgängerbände „Saupech“ und „Sautanz“ noch nicht, hatte aber nicht das Gefühl, dass mir Wissen fehlte. Mir haben die Protagonisten sehr gut gefallen: Dorli, für mich eine jüngere Ausgabe der Miss Marple, aber hauptberuflich Gemeindesekretärin beim Bürgermeister; Lupo, der Detektiv und Teilzeit-Kurierdienstfahrer; die hellsichtige Kräuterwaberl Anni; Bertl Wagner, der Polizeiinspektor und Schulkollege von Dorli und viele andere. Nicht zu vergessen, Dorlis Bürokollegin & Bürgermeistergschpusi Barbara. Sie hat ein spezielles Ablagesystem: einen Fall unter dem Buchstaben „H“ ablegen, da es halb zehn war! Und sie hat auch eine äusserst „kreative“ Art der Rechtschreibung. Also bitte weder zum Ablegen noch zum „Brotokohl“ vorbeikommen ;-) Nebst dem Humor, der mir sehr gefällt, gibt es auch ernste (und leider sehr aktuelle) Themen wie Fremdenhass, Homophobie und Drogen. Es ist schlimm, dass der Hass aufs Anderssein so um sich greift! Das Buch ist ein toller Regionalkrimi mit Dialekt, Spannung und schwarzem Humor – so muss es sein! Nur allein schon die vielen Dialektausdrücke sind ja toll, z.B. „Waun ma di amoi braucht, bist a ka Hüf!“ Oder auch der Schlagabtausch zwischen Bertl und Dorli: „Altweiberleiden! Jo mei, Dorli, und i hab immer denkt, du bist unverwüstlich.“ „Ja, die Realität is widerlich. I hab a immer glaubt, du wärst intelligent.“ Das Buch lässt sich flüssig lesen (das Glossar war sehr hilfreich), so dass es im Nu zu Ende war. Ich freue mich, nun noch die Bände 1 und 2 lesen zu können, bevor Band 4 erscheint (ist zurzeit in Arbeit). Vielen Dank für unterhaltsame Lesestunden!