Warenkorb
 

Morgen irgendwo am Meer

Weitere Formate

Paperback

Ein goldener Mercedes, Wind in den Haaren und das Meer vor Augen - vier Jugendliche auf dem Weg nach Lissabon ...

Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der grossen Liebe und wahrer Freundschaft.

Portrait
Popescu, Adriana
ADRIANA POPESCU, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen schrieb für verschiedene Zeitschriften und studierte Literaturwissenschaften, bevor sie sich ausschliesslich dem Schreiben von Romanen widmete. Mittlerweile harrt eine grosse Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren grossen Publikumsverlagen erscheinen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31272-8
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 20.6/13.6/4.3 cm
Gewicht 569 g
Verkaufsrang 12787
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
12
6
0
0
0

Ein einzigartiger Sommer und das Meer
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoogstede am 20.08.2019

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle,  tief gehende Themen, ein atemberaubendes Setting und vier Protagonisten, die man einfach nur ins Herz schließt  - das Alles und viel mehr findet man in "Morgen irgendwie am Meer" von Adriana Popescu. Allein das wunderschöne Cover hat mich schon begeistert, in mir die Lese... Eine Achterbahnfahrt der Gefühle,  tief gehende Themen, ein atemberaubendes Setting und vier Protagonisten, die man einfach nur ins Herz schließt  - das Alles und viel mehr findet man in "Morgen irgendwie am Meer" von Adriana Popescu. Allein das wunderschöne Cover hat mich schon begeistert, in mir die Lesevorfreude, Neugierde und die Sehnsucht ans Meer zu fahren geweckt. "Irgendwo am Meer" erzählt uns die abenteuerliche Sommerreise von Romy, Konrad, Nele und Julian, die sich nach dem Abitur auf den Weg nach  Lissabon machen. Es kommt jedoch alles anders als gedacht und die Vier müssen nicht nur einige Herausforderungen meistern  sondern sich letzten Endes auch mit sich selbst auseinander setzen. Adriana Popescu erzählt locker, frei und aus dem Herzen heraus. Im Wechsel erzählen die vier jungen Protagonisten von der Reise,  aber auch von sich selbst. Das macht das Ganze umso spannender und lebendiger.  Ich hatte das Gefühl, ein Teil der Reise zu sein. Im Buch geht es um die erste Liebe, wahre Freundschaft, den Wegen des Lebens und der Selbstfindung, aber auch von sehr schwer  wiegenden Themen. Gerade diese haben mich sehr berührt. Ich möchte hier nicht  spoilern, empfehle aber, das Buch nur dann zu lesen, wenn ihr psychisch stabil  seid, da manches ev. auch Trigger auslösen kann. Das ist dann auch der einzige Minuspunkt.  Ich habe hier zu Anfang eine kleine Triggerwarnung vermisst.  Ansonsten hat mich die Story fasziniert.  Ich habe mit den Protagonisten geweint, gelacht, gestaunt, gezittert, gelitten, geschmunzelt und mich von den verschiedenen Orten  verzaubern lassen. Beim Lesen sah ich alles so deutlich vor mir. Adriana Popescu weiß  mit den Worten umzugehen und sie in Szene zu setzen. Ihre Protagonisten sind einzigartig und doch einem so nah. "Morgen irgendwo am Meer" kann man nur schwer in Worte fassen. Es bewegt, erstaunt und hat mir bei einer Entscheidung geholfen. Denn letzten Endes müssen auch wir Leser/innen uns mit unseren Leben und uns selbst irgendwann auseinander setzen... vielleicht ja sogar auch am Meer Volle Leseempfehlung also und definitiv eines meiner Jahreshighlights.

Überraschend schwere Kost....
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2019

"Morgen irgendwo am Meer" hinterlässt mich etwas ratlos... Irgendwo zwischen großartig und "what?!?" hänge ich mit meinen Gedanken fest und siniere über das Gelesene... Mir gefällt die Geschichte und die Idee dahinter. Den Charakteren zeichnet Adriana Popesque viel Leben ein und wechselweise kann ich den einen gut leiden und die... "Morgen irgendwo am Meer" hinterlässt mich etwas ratlos... Irgendwo zwischen großartig und "what?!?" hänge ich mit meinen Gedanken fest und siniere über das Gelesene... Mir gefällt die Geschichte und die Idee dahinter. Den Charakteren zeichnet Adriana Popesque viel Leben ein und wechselweise kann ich den einen gut leiden und die andere gar nicht. Aber ich frage mich auch, ob es heute alle Teenager so extrem schwer haben im Leben, wie unsere Vier hier... Irgendwie ist mir das zu viel des Dramas! Und trotzdem hab ich mich immer wieder aufs weiterlesen gefreut, habe eifrig mitgelitten, gelacht und gefühlt.... Bei aller fragenden Verwunderung meinerseits, empfehle ich Euch, lest selbst und macht Euch mit Nele, Romy, Julian und Konrad auf Eure ganz persönliche Reise nach Lissabon!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2019
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch hat alles, was zu einem "Roadtrip" gehört und noch so vieles mehr ... Ein grandioses Buch, was mich nicht mehr losgelassen hat - volle fünf Sterne :)