Warenkorb
 

Lieblingsfarben und Tiere

Weitere Formate

"Lieblingsfarben und Tiere" heißt das neue Album von Element of Crime. Das Schöne: alles wie immer. Das noch Schönere: doch nicht. Alles wie immer: Perfekt komponierte Songs, dessen Perfektion beiläufig und naturgegeben klingt. Präzis gespielte, rumpelnde Balladen, als träte Bob Dylan mit Band auf einer Kleinstadtkirmes auf. Walzerartige, aus der Ferne mexikanisch klingende Stücke, bei denen die Musiker hoffentlich weiße Cowboyhüte tragen. Und wie immer Texte, die nur jemandem einfallen können, der nebenbei ein großer Schriftsteller ist und weiß: seit 200 Jahren müssen die wahren Romantiker mit jedem Satz den Krieg gegen die Sentimentalität gewinnen. Mit Worten das mit Worten Unsagbare sagen. Abgegriffene Münzen mit dem richtigen Dreh zum Glänzen bringen. Und alles ist auch ganz anders? Nicht ganz, aber doch: Die Instrumente befreien sich häufiger vom Zentrum des Songs, sie probieren mehr aus.



So klingen die Songs musikalisch komplexer, angenehm zerzauster als zuletzt, aber - Entwarnung - nie doof experimentell, falsch ambitioniert oder prätentiös. Es ist immer Element of Crime. Es ist immer die Musik, die Fans brauchen, wenn der Himmel grauer ist als erlaubt. Es sind immer die Songs, die die Angst oder das Nichts in ein elegantes Lächeln verwandeln.

Rezension
Seit ihrer Gründung vor 29 Jahren haben Element Of Crime immer mal wieder einen Gang runtergeschaltet und sich als Band entschleunigt. Anderswo mögen private und berufliche Hektik zunehmen, das Quartett jedoch ist zum Hort entspannter Reflexion gereift und präsentiert jetzt ein existenziell wichtiges Alterswerk. Element Of Crime müssen sich und ihren Fans schon lange nichts mehr beweisen. Und deshalb präsentieren sich die vier Musiker um den Sänger, Gitarristen, Trompeter und Songwriter Sven Regener entsprechend relaxt. Ihre Beobachtungsgabe ist indes noch immer so ungetrübt wie vor zwei Jahrzehnten. Das wird in Songs wie "Schade dass ich das nicht war" oder "Liebe ist kälter als der Tod" deutlich, in zwei Stücken, die exemplarisch zeigen, dass man es hier eben nicht mit ein paar altersmilden ehemaligen Rebellen zu tun hat, deren Feuer schon fast erloschen ist. Element Of Crime erfinden sich immer wieder neu und klingen dabei angenehm melancholisch, ohne einzuschläfern. Der oft bittersüsse Sarkasmus von Sven Regeners Texten korrespondiert perfekt mit den meist im Midtempobereich angesiedelten Rhythmen von Schlagzeuger Richard Pappig und den präzisen, aufs Nötigste reduzierten Gitarrenriffs von Jakob Ilja. Bassist und Produzent David Young hält alles zusammen und sorgt mit seinem zurückhaltenden und unaufgeregten Spiel für das Fundament. "Lieblingsfarben und Tiere" klingt in manchen Momenten komplexer als die letzten Alben, aber das stört den steten Fluss der Ideen und das sanfte Wogen der Melancholie in Stücken wie "Dieselben Sterne" oder "Rette mich (vor mir selber)" nicht im geringsten. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Lieblingsfarben und Tiere

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Am Morgen danach
    1. Am Morgen danach
    2. Lieblingsfarben und Tiere
    3. Schade dass ich das nicht war
    4. Rette mich (vor mir selber)
    5. Liebe ist kälter als der Tod
    6. Schwert, Schild und Fahrrad
    7. Immer so weiter
    8. Dunkle Wolke
    9. Dieselben Sterne
    10. Wenn der Wolf schläft müssen alle Schafe ruhen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 0602537896745
Genre Deutschrock/Progressiv
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 37 Minuten
Verkaufsrang 1754
Musik (CD)
Musik (CD)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.