Warenkorb
 

Vater Goriot

(gekürzte Lesung)

Balzacs Meisterwerk als kinoreifes Hörspiel

Paris, Anfang des 19. Jahrhunderts. In der bürgerlichen Pension von Madame Vauquer wohnen sieben Gäste. Darunter der ehemalige Nudelfabrikant Goriot, der von den anderen als Kauz belächelt und spöttisch "Vater Goriot" genannt wird. Eugène de Rastignac, weiterer Pensionsgast und ambitionierter Jurastudent, findet heraus, dass der Grund für Goriots finanzielle Verausgabung seine beiden hübschen verheirateten Töchter sind: Der Alte ist von den beiden nahezu besessen.

Hörspielbearbeitung: Helmut Peschina, Regie: Judith Lorentz, Komposition: Lutz Glandien. Mit Jens Harzer, Hans Michael Rehberg, Michael Rotschopf, Katharina Schüttler u. v. a.

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017

(Laufzeit: 2h 51)
Portrait
Honore de Balzac (1799-1850): Mißerfolge als Verleger, Spekulationen und ein luxuriöser Lebensstil stürzten Balzac in hohe Schulden und zwangen ihn zu rastloser literarischer Arbeit.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Vater Goriot

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Vater Goriot
    1. Vater Goriot
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Jens Harzer, Katharina Schüttler, Brigitte Weigert-Grothum, Michael Rotschopf, Mira Partecke
Erscheinungsdatum 21.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783844532913
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 171 Minuten
Format & Qualität MP3, 171 Minuten, 193.88 MB
Übersetzer Melanie Aus d. Amerikanischen Walz
Verkaufsrang 556
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Undank ist der Väter Lohn
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Erst auf dem Totenbett gesteht sich der einst reiche Goriot ein, dass seine Töchter die er abgöttisch liebt und denen er sein Vermögen geopfert hat, diese Liebe nicht erwidern und ihn ein Leben lang nur ausgenommen haben. Ein Klassiker der Weltliteratur.

Realistisch-Historisch
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich das Buch schon einmal vor Jahren in der Schule gelesen und mochte es. Es spielt in Paris des 19. Jh. in einer schäbigen Pension, in der der Student Rastignac und der alte Kaufmann Goriot leben. Rastignac kommt aus der Provinz, ist anständig erzogen und hat Prinzipien. Langsam lernt er die Gesellschaft kennen und ist verbl... Ich das Buch schon einmal vor Jahren in der Schule gelesen und mochte es. Es spielt in Paris des 19. Jh. in einer schäbigen Pension, in der der Student Rastignac und der alte Kaufmann Goriot leben. Rastignac kommt aus der Provinz, ist anständig erzogen und hat Prinzipien. Langsam lernt er die Gesellschaft kennen und ist verblüfft und überrascht über die Herzlosigkeit einiger Menschen un die Macht des Geldes über sie. Balzac schildert uns realistisch in landen Dialogen seiner Figuren den Alltag und die Regeln, die in der Gesellschaft herrschen. Paris wird als Stadt vieler Chancen und Stadt des Verderbens dargestellt. Jedoch macht es Spaß das Buch zu lesen.

Ein Klassiker...
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannend, kritisch und erschütternd zugleich erzählt dieser Klassiker von der Pariser Gesellschaft und löst dabei gleichermassen Faszination und Kopfschütteln aus.