Warenkorb

Magische Weihnachtswelt - Lassen Sie sich von unseren Geschenkideen verzaubern

Sterne, Zimt und Winterträume

(Winterknistern 3)

Winterknistern-Reihe Band 3

Weitere Formate

Nach einem Schicksalsschlag ist Johanna mit ihrem kleinen Sohn Oskar auf sich gestellt. Besonders der Wiedereinstieg in den Job macht ihr zu schaffen, und auch Oskar wehrt sich beharrlich gegen die Veränderung. Als Johanna in der Vorweihnachtszeit den Astrophysiker Nick kennenlernt, spürt sie sofort eine Verbindung zu ihm. Vielleicht, weil er ihr die Sterne nahebringt und damit ungewollt ihren verstorbenen Mann. Oder weil er insgeheim mindestens genauso einsam zu sein scheint wie sie. Dabei könnten der rationale Denker und die chaotische Träumerin nicht verschiedener sein. Wie gut, dass beide nur eine Freundschaft wollen. Doch dann verrät Nick Johanna seinen sehnlichsten Traum ...

Dies ist der dritte Teil der WINTERknistern-Reihe. Alle Romane können unabhängig voneinander gelesen werden. Es erhöht jedoch das Lesevergnügen, mit dem ersten Band zu beginnen.

Die WINTERknistern-Reihe: Plätzchen, Tee und Winterwünsche Misteln, Schnee und Winterwunder Sterne, Zimt und Winterträume

Portrait
STINA JENSEN schreibt Insel- und Gipfelromane, romantische Komödien und Krimis. Sie liebt das Reisen und saugt neue Umgebungen in sich auf wie ein Schwamm. Meist kommen dabei wie von selbst die Figuren in ihren Kopf und ringen dort um die Hauptrolle in ihrem nächsten Roman. Wenn sie nicht verreist, lebt die Autorin mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt am Main.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 330 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739471990
Verlag Sótano
Dateigröße 497 KB
Verkaufsrang 633
eBook
eBook
Fr. 4.40
Fr. 4.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Winterknistern-Reihe

  • Band 1

    85087041
    Plätzchen, Tee und Winterwünsche
    von Stina Jensen
    (29)
    eBook
    Fr.4.40
  • Band 2

    140440672
    Misteln, Schnee und Winterwunder
    von Stina Jensen
    (14)
    eBook
    Fr.4.40
  • Band 3

    145803577
    Sterne, Zimt und Winterträume
    von Stina Jensen
    (3)
    eBook
    Fr.4.40
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Eine schöne winterliche/weihnachtliche Geschichte
von Unsere Bücherwelt am 24.11.2019

Meine Meinung Eine schöne winterliche/weihnachtliche Geschichte, die mal wieder zeigt, dass die Weihnachtszeit eine Zeit für Familie und Besinnung ist. Wie nicht anders gewohnt, begeben wir uns mit der Autorin Stina Jensen in ein Abenteuer. Johanna ist nach einem Flugzeugabsturz ihres Mannes alleinerziehende Mutter des 1,... Meine Meinung Eine schöne winterliche/weihnachtliche Geschichte, die mal wieder zeigt, dass die Weihnachtszeit eine Zeit für Familie und Besinnung ist. Wie nicht anders gewohnt, begeben wir uns mit der Autorin Stina Jensen in ein Abenteuer. Johanna ist nach einem Flugzeugabsturz ihres Mannes alleinerziehende Mutter des 1,5 jährigen Oskars. Die alltäglichen Beschreibungen sind für mich sehr authentisch gewesen. Doch es ist jetzt kein Mutter-Kind-Roman, denn neben dem Muttersein, muss Johanna auch wieder in die Berufswelt zurückkehren und das macht ihr ihr neuer Chef alles andere als leicht. Doch das Chaos ist erst perfekt, als ihre Freundinnen Sina und Milla sie mit einem Astrophysiker zusammenbringen möchten. Doch wie soll das funktionieren, wenn er nur ein guter Freund ist, der seine eigenen Geheimnisse mit sich herumträgt und Johanna mit Oskar, der Arbeit, ihrer Trauer und Schuldgefühlen selber allerhand zu tun hat? Der Schreibstil und die detaillierten Beschreibungen sind wieder einmal toll. Ich bin super durch die Geschichte gekommen und konnte alles mitfühlen und miterleben. Fazit Das Cover ist wie gewohnt grandios. Solch ein Buch würde ich jederzeit im Laden in die Hand nehmen und mir den Klappentext dazu durchlesen. Es spiegelt für mich sowohl Kälte, als auch Wärme wieder und genauso ergeht es auch den Protagonisten in dieser Geschichte. Ein Buch, was sich wunderbar an kalten Tagen auf dem Sofa leicht und flüssig lesen lässt. „Ich bin einfach nur froh, dass es dich gibt. Bisher habe ich nämlich immer nur von jemandem wie dir geträumt.“

Johannas Neustart in Frankfurt
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Johanna hat einiges zu Verkraften. Gleich im ersten Kapitel werde ich als Leserin mitgerissen und kann kaum fassen, was ihr widerfährt. Acht Monate später geht die Handlung weiter: Johanna will zurück in ihren Beruf und zieht dazu auch zurück in ihre alte Wohnung nach Frankfurt. Zu ihrem Glück wird sie dort von ihren Freundi... Johanna hat einiges zu Verkraften. Gleich im ersten Kapitel werde ich als Leserin mitgerissen und kann kaum fassen, was ihr widerfährt. Acht Monate später geht die Handlung weiter: Johanna will zurück in ihren Beruf und zieht dazu auch zurück in ihre alte Wohnung nach Frankfurt. Zu ihrem Glück wird sie dort von ihren Freundinnen Sina und Mila erwartet, die sich auch um die Umgestaltung ihrer Wohnung gekümmert haben und sie bei ihrem Neustart unterstützen. Natürlich ist nichts einfach, weder der Kitastart des Söhnchens Oskar, noch der alte/ neue Chef, die neue Nachbarin ... Es kommt einiges zusammen und Johanna zweifelt mehr als einmal, ob sie dem allen gewachsen ist. Aber dann ist da noch der Astrophysiker Nick, den Johanna beim ersten Sonntagsfrühstück in Milas Café kennenlernt. Beide mögen sie die gleiche Serie und nach und nach finden sich noch mehr Gemeinsamkeiten, die allerdings den Umgang miteinander nicht immer vereinfachen. Mir gefällt diese Geschichte noch besser als die Vorgängerbände, vielleicht, weil ich mich mit Johanna noch mehr identifizieren kann. Die kleinen alltäglichen Katastrophen mit Kleinkind, der Spagat zwischen Beruf und Kind, daran kann ich ohne Weiteres anknüpfen und leide mit Johanna, fiebere mit und freue mich. An einer Stelle hat mich der Roman zu Tränen gerührt, so nah waren mir die Figuren. Daher empfehle ich diesen Weihnachtsroman gern weiter.

Wunderschön
von Nadja am 20.11.2019

Ich liebe die Geschichten der Autorin und fand bereits die ersten beiden Teile der Winterknistern-Reihe super. Deshalb habe ich mich auch sehr auf den 3. Teil gefreut. Der Schreibstil war wie immer toll und ich konnte sehr schnell eintauchen in die Geschichte. Die beiden Hauptcharaktere Johanna und Nick haben mich total verzau... Ich liebe die Geschichten der Autorin und fand bereits die ersten beiden Teile der Winterknistern-Reihe super. Deshalb habe ich mich auch sehr auf den 3. Teil gefreut. Der Schreibstil war wie immer toll und ich konnte sehr schnell eintauchen in die Geschichte. Die beiden Hauptcharaktere Johanna und Nick haben mich total verzaubert. Ich konnte beim Lesen wieder schmunzeln, war aber auch an einigen Stellen zu Tränen gerührt. Und die Geschichte war wieder mal so geschrieben , dass ich mir während des Lesens viele Gedanken gemacht habe wie was sein könnte. Ich fand es so schön, dass nicht der einfache, gerade Weg für die Protagonisten gewählt wurde, das da auch noch Raum war für Nebencharaktere und deren Leben und das alles so lebensnah geschildert. Und obwohl man die Geschichten der Reihe auch einzeln lesen kann ,hat es mir sehr gefallen, die Protagonisten aus den ersten beiden Teilen wiederzusehen. Eine wunderschöne Geschichte über Loslassen und Neubeginn und über allem Liebe, die eben auch so super zum Fest der Liebe passt. Für mich wirklich wieder mal eine super gelungene Geschichte, passend zur Vorweihnachtszeit.