Meine Filiale
Autorenbild von Abraham H. Maslow

Abraham H. Maslow

Abraham H. Maslow war bis zu seinem Tode im Jahre 1970 Präsident der amerikanischen Psychologischen Gesellschaft. Zusammen mit Carl R. Rogers und Erich Fromm gehörte er zu den wichtigsten Vertretern der Humanistischen Psychologie.

Verbunden trotz Abstand von Abraham H. Maslow

Neuerscheinung

Verbunden trotz Abstand
  • Verbunden trotz Abstand
  • (0)

Dieses kleine Buch birgt eine Menge an Trost und Ermutigung - nicht nur in diesen aussergewöhnlichen Zeiten von Corona, wo schmerzhafter und leidvoller »sozialer Abstand« von uns gefordert ist. Sondern auch dort, wo wir Zugehörigkeit durch hohe Anpassungsleistungen mühsam zu erwerben suchen, erinnert es uns daran, dass wir eigentlich schon immer ein Teil des Ganzen waren und sind.

Jeder kennt jene Erfahrungen, die der Psychologe Abraham H. Maslow als »mystische Erfahrungen« bzw. später als »Gipfelerlebnisse« (»Peak Experiences«) erforscht hat: Momente tiefer Verbundenheit, Momente von unbedingter Zugehörigkeit, Momente der Aufhebung allen Getrenntseins, Momente des Einsseins mit der Welt, Momente tiefsten Glücks. Im ersten Teil dieses Buches veröffentlichen wir seinen enthusiastischen Vortrag, in dem er Anfang der 1960er Jahre zum ersten Mal öffentlich davon berichtete.

Im zweiten Teil dieses Buches dokumentieren wir einen weiteren Vortrag, nämlich den Beitrag, mit dem der Benediktinermönch und Psychologe David Steindl-Rast Anfang der 1980er Jahre Maslows bahnbrechenden Entdeckungen zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht hat. Einfühlsam und anschaulich stellt er diese gerade anhand des obigen Maslow-Vortrags vor. Und weiter spricht er darin über ihre Implikationen für die Erfrischung und Belebung des Religiösen in den Religionen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Abraham H. Maslow