Meine Filiale
Autorenbild von Andrea Wegener

Andrea Wegener

Andrea Wegener hat mehrere Einsätze in Katastrophengebieten erlebt (Irak, Haiti) und wurde auf eigenen Wunsch über die Partnerorganisation GAiN nach Griechenland ausgesandt; dort arbeitet sie unter der einheimischen Hilfsorganisation EuroRelief. Sie hat bereits zwei Bücher geschrieben: "Entkommen aus dem Netz des Jägers. Begegnungen mit verfolgten Christen im Irak." und "Ein Quäntchen Trost".

Wo die Welt schreit von Andrea Wegener

Neuerscheinung

Wo die Welt schreit
  • Wo die Welt schreit
  • (2)

Von Wundern, Wagnissen und Wegbegleitern am Rande Europas

Katastrophale Zustände, verheerende sanitäre Verhältnisse, traumatisierte Menschen aus vielen Krisengebieten der Welt: Und das auf allerengstem Raum – Camp Moria auf der griechischen Insel Lesbos erlangt für all das traurige Berühmtheit. Genau dorthin, so hat Andrea Wegener den Eindruck, schickt Gott sie. Wie kann es aussehen, inmitten von Chaos und Hoffnungslosigkeit und mit sehr begrenzten Mitteln Gottes Liebe weiterzugeben? Und wie kommt man selbst zurecht? Was macht das mit einem? Berührend, warmherzig und liebevoll hat Andrea ihre Erlebnisse zu Papier gebracht. Ihre Erfahrungen machen das Herz und den Horizont weit. Andrea beobachtet scharf und schreibt mit den Worten einer bewegten Frau.
Und mitten unter den Gestrandeten am Rande Europas begegnet sie nicht nur wunderbaren Menschen, sondern auch Gott – und das in einer Tiefe und Fülle, die auch für sie ganz neu ist. Als einzige Deutsche, die längerfristig im Camp Moria arbeitet, will sie ganz bewusst "dort, wo die Welt am meisten schreit, Hand und Mund Christi sein." Und das ist sie! Andrea Wegener investiert sich mit Leben, Leib und Seele in diese noch ganz unbewältigte Flüchtlingskrisen-Situation, von der Angela Merkel einst sagte: "Wir schaffen das!" Wenn wir es schaffen sollten, dann nur dank Menschen wie Andrea, die vor Ort sind und sich voll einsetzen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andrea Wegener