AK

Andreas Krenner

Andreas Krenner wurde 1962 geboren und lebt seither in Heidenreichstein, einer Kleinstadt in Niederösterreich. Nach seiner Ausbildung an der Pädagogischen Akademie und langjähriger Lehrertätigkeit entschied er sich dazu, parallel zum Beruf einen akademischen Abschluss nachzuholen. So schloss er sein Studium zum Master of Arts (Mediation) im Juni 2009 erfolgreich ab. Abgesehen von der Vermittlung von Fachwissen war und ist dem Autor die Arbeit im Bereich der Gewaltprävention ein großes Anliegen. Im Zuge seiner Ausbildung stieß er unter anderem auf das Modell der Peer-Mediation. Die Begeisterung über dieses Konzept der Streitschlichtung und Konfliktregelung unter Gleichaltrigen ließ in ihm dem Wunsch reifen, sich dem Thema ausführlicher zu widmen.

Underachiever - Hochbegabte Problemkinder von Andreas Krenner

Zuletzt erschienen

Underachiever - Hochbegabte Problemkinder
  • Underachiever - Hochbegabte Problemkinder
  • Buch (Taschenbuch)

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 2, Radboud Universiteit Nijmegen , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen des Underachievements im Bereich der Hochbegabung.
Im theoretischen Teil wird zunächst der Begriff der Hochbegabung definiert, gefolgt von Modellen und Identifikations- und Fördermassnahmen.
Der Hauptteil behandelt die Thematik des Underachievers. Fragen wie Was ist ein Underachiever? , Wie wird man dazu gemacht? werden dabei ebenso behandelt wie die theoretischen Möglichkeiten Underachiever zu erkennen und zu identifizieren. Am Ende finden sich Beispiele für konkrete Hilfs- und Fördermassnahmen.
Im praktischen Teil steht ein leicht zu handhabender Fragebogen im Zentrum. Mit Hilfe dessen und den Anregungen in der Folge ist es eventuell möglich, Underachiever schon im Vorfeld, bei Verdacht, schnell und einfach zu identifizieren.
Die beschriebenen Hilfs- und Beratungsmassnahmen auf breiter Basis könnten für eine Lösung der Underachievement-Problematik des Kindes sorgen. Schliesslich werden mögliche Vorgangsweisen beschrieben, wenn Lehrkräfte mit dem Thema in der Praxis konfrontiert sind. Es soll daraus eine Handreichung für Kolleginnen und Kollegen mit einem Abriss dieser Arbeit und dem Focus auf der Identifikation potentiell hochbegabter Underachiever durch den Fragebogen folgen.

Alles von Andreas Krenner