Meine Filiale
Autorenbild von Bernhard Peters

Bernhard Peters

Bernhard Peters wurde 1960 in Rheine geboren. Von 1985 bis 2006 war er Bundestrainer des Deutschen Hockey-Bundes, zunächst der Junioren- und seit 2001 der Herren-Nationalmannschaft, mit der er zweimal in Folge, zuletzt 2006, Weltmeister wurde. Seit 2006 ist Peters beim Zweitligisten TSG 1899 Hoffenheim verantwortlich für ein umfassendes Trainingskonzept vom Jugend- bis in den Spitzenbereich, die Trainerfortbildung und die Talentförderung. Außerdem berät er den Deutschen Fußball-Bund im Sport-Kompetenz-Gremium und zahlreiche Unternehmen im In- und Ausland. Peters ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Zwei Gegen eins von Bernhard Peters

Neuerscheinung

Zwei Gegen eins
  • Zwei Gegen eins
  • (0)

Bernhard Peters und Andreas Schumacher bezeichnen in ihrem Buch „Zwei gegen Eins“ diese Konstellation als Kern des Angriffsspiels. Denn erst wenn der Ballbesitzer neben dem Dribbling auch die Option des Abspiels hat, gerät der Verteidiger in eine Zwickmühle mit quasi unlösbaren Entweder-oder-Entscheidungen.
Aber wie lernen die Angreifer, im 2v1 die jeweils richtigen Entscheidungen zu treffen? Was fordert das Spiel? Wer das Spielverhalten verbessern will, muss nah am Spiel trainieren! Die Autoren denken also nicht in Übungen, sondern in aus dem Spiel abgeleiteten Situationen. Dazu stellen sie zunächst die Interessen von Angreifern und Verteidigern einander gegenüber und beantworten eine entscheidende Frage: Wie kann im 11v11 die dank des Torwarts im hinteren Bereich bestehende Überzahl in die jeweils nächste Ebene in Richtung gegnerisches Tor übertragen, wie immer wieder neue 2v1-Situationen geschaffen und auch durch enge Korridore bis zum Torabschluss ausgespielt werden? Je nach Position des Angreifers ohne Ball zum Verteidiger – frontal, seitlich, dahinter, davor – lassen sich hier ständig 2v1-Grundsituationen herausfiltern, zu denen Peters und Schumacher erste vorbereitende Trainingsformen präsentieren. Zudem erhält der Leser neben dem für deren Steuerung so wichtigen methodischen Handwerkszeug wie Feldgrösse, Startpositionen, Gegenspielerverhalten etc. viele hilfreiche Coaching- und Korrekturhinweise.
Auf diese Basics folgt die Vorstellung offensiver Prinzipien und einer offensiven Spielidee von der Eröffnung bis zum Abschluss mit insgesamt neun Spielelementen, u.a. dem Spiel gegen Pressing, durch das Zentrum, über Aussen und sogar in Standardsituationen. Die Autoren zeigen konkret, wie sich geeignete Trainingsformen mittels eines Planungsfilters aus dem Spiel ableiten lassen und wie ihre „Trainingstreppe“ von der Technikübung bis zur komplexen Spielform den methodischen Aufbau erleichtert. Der nach diesem Muster erstellte Praxis-Katalog berücksichtigt alle Spielräume und Positionen und überzeugt ebenfalls mit Detailtiefe und differenzierten Coachingaufgaben.
Das Buch ist dank seiner ausführlichen, leicht verständlichen Beschreibungen und zahlreicher Merkkästen mit einprägsamen Kernaussagen für Trainer aller Leistungsklassen geeignet. Im letzten Kapitel brechen Bernhard Peters und Andreas Schumacher das 2v1 sogar auf das intuitive Spiel des Kinderfussballs im 3v3, 5v5 und 7v7 herunter. Weit mehr als nur ein Gimmick sind zudem die das gesamte Buch begleitenden und per QR-Code abrufbaren Animationen zu ausgewählten Situationen und Trainingsformen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Bernhard Peters