BP

Boris Pahor

Boris Pahor, eine der eminenten literarischen Stimmen Sloweniens, lebt in Triest, wo er 1913 auch geboren wurde. Erste literarische Publkikationen, eher er im Januar 1944 als slowenischer Widerstandskämpfer verhaftet und nach Deutschland in die Konzentationslager deportiert wurde. Seit seiner Befreiung arbeitete er ab 1947 als Publizist, Lehrer und Schriftsteller.

Nekropolis von Boris Pahor

Zuletzt erschienen

Nekropolis
  • Nekropolis
  • Buch (Taschenbuch)


Wie das Unfassbare Darstellen? Es bedarf der literarischen Kunst eines Erzählers, der sich ganz in die Tiefe des Erlebten versinken lässt, zugleich aber die Distanz des Entronnenen mitbedenkt. »Nekropolis« erzählt beides zugleich: die Irrfahrt eines slowenischen Widerstandskämpfers durch die deutschen Konzentrationslager und die Erinnerungsversuche des Überlebenden, der in den frühen sechziger Jahren die Lagergedenkstätten auf Reisen besucht: von Dachau und Natzweiler bis Bergen-Belsen.

Alles von Boris Pahor