Meine Filiale
Autorenbild von Chajm Guski

Chajm Guski

Chajm Guski, ein Kind des Ruhrgebiets, Herausgeber von talmud.de, schreibt nicht nur als Blogger über das jüdische Leben in Deutschland, auf der gesamten Welt. Als Autor erklärt er auch für verschiedene Printmedien immer wieder »jüdisches«.

Das Buch der Haftarot von Chajm Guski

Neuerscheinung

Das Buch der Haftarot
  • Das Buch der Haftarot
  • (0)

»Die Haftarot - eine deutsche Übersetzung« beinhaltet »alle« Haftarot - also Prophetenlesungen - des jüdischen Jahres. Zu jedem Wochenabschnitt und zu jedem Feiertag unter Berücksichtigung aller jüdischen Traditionen. Man findet also nicht nur aschkenasische und sefardische Lesungen, sondern auch die von Chabad, der Jemeniten und vielen anderen. Dies gibt einen spannenden Einblick in die Vielfalt der Bräuche und zeigt, wie verschieden sie sich entwickelt haben.
Jede Haftarah ist übersetzt und wird eingeleitet mit ihrem hebräischen Beginn (so dass man sie in einem Tanach auffinden kann). Die Übersetzung basiert auf der von Leopold Zunz und seinen Mitarbeitern. Sie wurde grundlegend auf Basis klassischer Kommentatoren überarbeitet und wird begleitet von Kommentaren.
Bei zeitlichen Besonderheiten einer Haftarah, wird in einer Einleitung darauf Bezug genommen und erklärt, unter welchen Umständen, welche Haftarah gelesen wird, so dass dieses Buch als »Kompendium« allen dienen kann, die sich mit der Haftarah beschäftigen.
Im Anschluss an die Haftarot findet man kommentierte Anweisungen aus dem »Kitzur Schulchan Aruch« die Lesung der Haftarah in der Synagoge betreffend und eine Auflistung der Textstellen mit Zuordnung zur Haftarah.
Wann wird ein Abschnitt aus Jeschajahu (Jesaja) gelesen?
Wann Jonah?
Den Abschluss bilden die Brachot (Segenssprüche) vor und nach der Haftarah für verschiedene Traditionen.
Ein Buch für alle diejenigen, die sich mit den Haftarot beschäftigen wollen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Chajm Guski