DD

Daniel C. Dennett

Daniel C. Dennett, geboren 1942, lehrte u. a. in Harvard, Pittsburgh, Oxford und in Paris. Gegenwärtig ist er Austin B. Fletcher Professor für Philosophie und Direktor des Center for Cognitive Studies an der Tufts University..
Gerson Reuter ist Professor für Philosophie an der Justus-Liebig-Universität Giessen. Im Suhrkamp Verlag ist zuletzt erschienen: Gene, Meme und Gehirne. Geist und Gesellschaft als Natur (stw 1643, hg. zus. mit Alexander Becker, Christian Mehr, Heino Heinrich Nau und Dagmar Stegmüller).

Zuletzt erschienen

Süße Träume
Neu

Süße Träume


Schillernd, enigmatisch, schwer zu fassen: Das Bewusstsein gilt als eines der grossen Rätsel unserer Zeit, und es gibt viele, unter ihnen nicht wenige Philosophen, die behaupten, es sei unmöglich, es auf die gleiche Weise zu erforschen wie etwa den Stoffwechsel, die Kontinentaldrift oder die Schwerkraft. Dennett lässt die massgeblichen Debatten um den Status des Bewusstseins Revue passieren, liefert raffinierte Dekonstruktionen einiger der berühmtesten philosophischen Gedankenexperimente zum Thema und entzaubert sie Stück für Stück als Resultat bornierten Festhaltens an realitätsfernen Intuitionen – an Träumen, die die Erforschung des Bewusstseins nicht befördern, sondern sie im Gegenteil behindern.

Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

Fr.27.90

Weitere Formate ab Fr.27.90

Alles von Daniel C. Dennett

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Altersempfehlung
Veröffentlichungsdatum