LS

Leonhard F. Seidl

Leonhard F. Seidl, geboren 1976 in München, ist Schriftsteller, Herausgeber, Journalist und Dozent für Kreatives Schreiben. Er ist Vorsitzender des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Mittelfranken, Mitglied des Autorenverbands PEN und wurde mit zahlreichen Stipendien und Literaturpreisen ausgezeichnet. Für seinen fünften Roman „Der falsche Schah“ erhielt er das Literaturstipendium des Mittelalterlichen Kriminalmuseum Rothenburg ob der Tauber. Leonhard F. Seidl lebt in Fürth, Mittelfranken.

Der falsche Schah von Leonhard F. Seidl

Zuletzt erschienen

Der falsche Schah
  • Der falsche Schah
  • Buch (Kunststoff-Einband)

Im Sommer des Jahres 1967 fiebert ganz Rothenburg ob der Tauber dem Besuch des Schahs von Persien und von Farah Diba, seiner Kaiserin auf dem Pfauenthron, entgegen. Was keiner weiss: Auch Bartholomäus König, seines Zeichens Schuldirektor mit schauspielerischer Hochbegabung und tief sitzender Abneigung gegen Ordnung und Autorität, kann es kaum erwarten, die grosse Bühne zu betreten. Denn mit dem Schah teilt er sich weit mehr als nur das Geburtsdatum.

"Ein Schelmenroman, bei dem einem das Lachen im Hals steckenbleibt, ein fränkisch-bayerisch erzähltes Münchhausen-Märchen mit scharfen Wahrheiten, nicht nur über persische und deutsche Geschichte."
Tanja Kinkel

Alles von Leonhard F. Seidl