Meine Filiale
Autorenbild von Perry Anderson

Perry Anderson

Perry Anderson, geboren 1938, lehrt Geschichte an der University of California in Los Angeles. Seine Beiträge erscheinen in der London Review of Books und der New Left Review, deren Herausgeber er lange Jahre war. Bei Berenberg erschienen u. a. »Die indische Ideologie« (2014) und, zusammen mit Suleiman Mourad, »Die Ideologie des Islam« (2018).

Nach Atatürk von Perry Anderson

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst

Nach Atatürk
  • Nach Atatürk
  • (0)

Die Türken sind längst auch Europäer, aber ihr Staat ist inzwischen weit davon entfernt. Unter Erdogan gibt er sich autoritär wie eh und je: Minderheiten, ob kritisch oder kurdisch oder auf der Flucht, gelten als Bedrohung. Demokratie ist mal erlaubt, mal verboten, frömmelnde Ja-Sagerei ist an die Stelle von Rechtssicherheit getreten, und überall im Lande
stehen die geputzten Denkmäler der Initiatoren des armenischen Völkermords. Dies ist das Fazit von Perry Andersons messerscharfer Analyse, die nach zehn Jahren mit einer neuen Einleitung erscheint. Die Geschichte der modernen Türkei unter Atatürk und seinen Erben aus Politik und Militär, samt ihren imperialen Versuchungen, in Syrien und auf Zypern –
sie ist es wert, gerade in Europa aufmerksam gelesen zu werden.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Perry Anderson