Meine Filiale
Autorenbild von Prentice Mulford

Prentice Mulford

Prentice Mulford (1834 – 1891), dem seine deutsche Großmutter die deutsche Sprache beibrachte, was ihm unter anderem bei einem Besuch der Weltausstellung 1873 in Wien zugutekam, führte ein recht abenteuerliches Leben.
Er arbeitete unter Tage in kalifornischen Bergwerken, als Humorist, verdingte sich als Schullehrer und widmete sich schließlich dem Journalismus.
Ihm gebührt das Verdienst, als einer der Ersten Gedanken zu Papier gebracht zu haben, die letztendlich auf der ganzen Welt aufgegriffen wurden. Sein Einfluss ist bis in die heutigen Tage bemerkbar.

Gedanken sind real von Prentice Mulford

Neuerscheinung

Gedanken sind real
  • Gedanken sind real
  • (0)

Prentice Mulford (1834 – 1891) war einer der bedeutendsten Vordenker einer spirituellen Lebensphilosphie, der so genannten „Neugeistbewegung“ („New Thought Movement“).
Die im Buch „Gedanken sind real“ – im Original 1889 erschienen - dargestellten Aussagen und Einsichten werden Ihnen helfen, mithilfe der Gedankendisziplin inneren Frieden zu erlangen. Sie erfahren, wie Sie Ihr Denken konsequent auf mehr Lebenserfolg und Zufriedenheit ausrichten können.

Das Buch besteht aus folgenden 13 Kapiteln:

1.Materielles und spirituelles Bewusstsein
2.Über unsere zwischenmenschlichen Beziehungen
3.Gedankenströme
4.Wie Sie sich mehr zutrauen
5.Nach vorwärts blicken
6.Das unendliche Bewusstsein der Natur
7.Einige Prinzipien für mehr Gesundheit und Schönheit
8.Menagerie des Horrors
9.Der Gott im Menschen
10.Die Heilkraft des Bewusstseins
11.Unsterblichkeit im Fleische
12.Hehres Trachten
13.Neues Denken

Ähnliche Autor*innen

Alles von Prentice Mulford