Meine Filiale
Autorenbild von Renate Schmidt

Renate Schmidt

Renate Schmidt verbrachte nach ihrem Romanistikstudium viele Jahre im Ausland. In den 90-er Jahren studierte sie Ethnologie an der LMU in München.
Das Gehen, insbesondere auf alten Pilgerwegen, wurde ihr zu einer Leidenschaft.
Im Erlanger Verlag sind von ihr bereits erschienen: "Santiagos Wege - Los caminos de Santiago" und "DIE FREMDE FINDEN".

Ein Mann ist keine Altersvorsorge - Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist von Renate Schmidt

Neuerscheinung

Ein Mann ist keine Altersvorsorge - Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist
  • Ein Mann ist keine Altersvorsorge - Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist
  • (3)


Lieber heute unromantisch als morgen arm

Viele Frauen stehen heute finanziell auf eigenen Füssen. Aber es gibt immer noch die, die sich auf einen »Versorger« verlassen und darauf vertrauen, dass die grosse Liebe schon hält. Doch nach einer Trennung verlieren häufig gerade Frauen, die ihren Beruf für die Familie aufgegeben haben, ihre finanzielle Basis. Auf lange Sicht droht ihnen sogar Altersarmut.

Helma Sick und Renate Schmidt rufen die Frauen dazu auf, die Notwendigkeit ihrer finanziellen Unabhängigkeit zu erkennen und entsprechend zu handeln. In dieser aktualisierten Ausgabe zeigen sie, was Politik und Wirtschaft – und die Frauen selbst – verändern müssen, damit diese Familie und Beruf besser vereinbaren können.



Ähnliche Autor*innen

Alles von Renate Schmidt