Meine Filiale
Autorenbild von Rudolf Miller

Rudolf Miller

Prof. Dr. Dr. h. c. Rudolf Miller, Dipl. Volkswirt, Dr. phil., apl. Professor für Sozialpsychologie, Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften der FernUniversität in Hagen. Ehrendoktor der Staatlichen Technischen Universität Charkow, Ukraine, langjähriger Organisationsberater.

Einführung in die Ökologische Psychologie von Rudolf Miller

Neuerscheinung

Einführung in die Ökologische Psychologie
  • Einführung in die Ökologische Psychologie
  • (0)

Die Rolle des Menschen bei der Veränderung seiner (Um-)Welt wird in den letzten Jahren zunehmend intensiver thematisiert. Die Diskussionen über Wech sei wirkungen menschlichen Handeins - hier in der Regel verstanden als gesell schaftliches Handeln - und sich vollziehender Umweltveränderungen, werden überwiegend von Politikern und/oder Naturwissenschaftlern geführt. In dieser Einführung sollen solche Theorien und Konzepte vorgestellt werden, die den Menschen in seiner Bestimmung durch die Umwelt und seine Wirkung auf die Umwelt gleichermassen berücksichtigen. Wir gehen davon aus, dass der Mensch Bestandteil seiner Umwelt ist. Die Dis kussion wissenschaftstheoretischer Positionen und methodischer Probleme bei der Erfassung und Beschreibung von Umwelt führt in vielen Fällen sehr schnell zu einer Auflösung dieser Einheit von Mensch und Umwelt. Es kann nicht das Ziel sein, in einem unreflektierten, ,Zurück-zur-Natur" die Lösung aller Probleme zu suchen. Die sachlich-kritische Darstellung solcher psychologischen Ansätze, die die Mensch-Umwelt-Interaktion stärker akzentui eren, kann vielmehr dazu beitragen, neben dem Erkennen allgemeiner Gesetz mässigkeiten menschlichen Handeins, unsere Selbst-und Umweltwahrnehmung zu verbessern und unser eigenes Handeln in unserer sozialen und geographisch physikalischen Umwelt bewusster zu gestalten. Diese Einführung richtet sich an Studierende und Berufstätige, die daran inter essiert sind, sich intensiver mit den ökologisch-psychologischen Bedingungen und Konsequenzen ihres Handeins auseinanderzusetzen. Dabei wird über die breit angelegte Diskussion der wechselseitigen Bedingtheit von Individuum und Umwelt eine mögliche Vertiefung durch die selbständige Lektüre zusätzlicher Li teratur vorbereitet. Frau Kruse, Herrn Lück sowie allen Kolleginnen und Kollegen danke ich für Hinweise und konstruktive Kritiken bei der Erstellung des Manuskriptes zu die sem Buch.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Rudolf Miller