Meine Filiale
Autorenbild von Rudolf Rother

Rudolf Rother

Rudolf Rother wurde 1927 in München geboren. Nach Krieg und französischer Gefangenschaft begann er eine Lehre als Schriftsetzer und Verlagskaufmann. von 1951 bis 1953 besuchte er die Meisterschule für Deutschlands Buchdrucker in München. Seine Wanderjahre führten ihn nach Frankfurt, Zürich, Düsseldorf, New York und Springfield/Illinois. Als er dann 1956 in die Bundesrepublik Deutschland zurückkehrte, stieg er in den von seinem Vater 1920 gegründeten Bergverlag Rudolf Rother ein, der im Jahr 1964 übernahm. Er baute dieses Unternehmen zum führenden Verlag deutschsprachiger alpiner Literatur für Sommer- und Winterbegsteigen aus. Rudolf Rothers ganz ursprüngliche Begeisterung für das Begsteigen und den hochalpinen Skilauf ging mit dieser beruflichen Herausforderung eine glückliche Verbindung ein. Fast an jedem Wochenende bestieg er die Gipfel der Alpen. Anfang der Sechzigerjahre begann er mit der Panorama-Fotografie. Zusätzlich zu seiner Alpin-Ausrüstung trug er dann im Rucksack die schwere Panorama-Kamera. Häufig war es nötig, denselben Weg ein zweites und drittes Mal zu gehen, um das richtige Wetter und den günstigsten Lichteinfall anzutreffen. So schuf er in den Sechziger-, Siebziger und Achtzigerjahren eine fünfhundert Panoramen umfassende Sammlung, anfangs in Schwarz-Weiss, später in Farbe.

Von Gipfel zu Gipfel von Rudolf Rother

Neuerscheinung

Von Gipfel zu Gipfel
  • Von Gipfel zu Gipfel
  • (0)

Rudolf Rother ist für viele Bergsteiger und Alpinisten eine Legende, denn der gebürtige
Münchner übernahm Mitte der 60iger Jahre nicht nur den gleichnamigen Bergverlag seines Vaters, sondern ist selbst passionierter Bergsteiger und Fotograf. Über 30 Jahre hinweg stieg er Wochenende für Wochenende mit seiner schweren Kameraausrüstung auf die schönsten Gipfel und schuf so ein einmaliges Porträt der gesamten Alpen.

Für seine grandiosen Aufnahmen ist das Panorama-Format wie geschaffen, denn der Betrachter
taucht ein in den überwältigenden Anblick endloser Bergketten und tiefer Täler, erlebt
besondere Lichtstimmungen und bekommt ein Gefühl für die Erhabenheit und Ruhe der alpinen Welt.

Dieser umfassende Bildband präsentiert nicht nur das fotografische Lebenswerk von Rudolf Rother, sondern verdeutlicht dem Betrachter auch die unwiederbringlich fortschreitende Veränderung der Alpen durch den Klimawandel in den vergangenen Jahrzehnten.

Neben vielen bisher unveröffentlichten Aufnahmen im Grossformat enthält das Buch 45 ausklappbare Fototafeln in einer Grösse von bis zu 120 cm, Übersichtskarten und ausführliche Bezeichnungen der Gipfel.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Rudolf Rother