Meine Filiale
Autorenbild von Sandro Nemec

Sandro Nemec

Sandro Nemec, B.A., wurde 1986 in Wien geboren, und wohnt seit seinem zweiten Lebensjahr in Kottingbrunn/Niederösterreich. Sein Studium der Europäischen Wirtschaft und Unternehmensführung an der Fachhochschule des Bfi Wien schloss der Autor im Jahre 2012 mit dem akademischen Grad des Bachelor of Arts in Business erfolgreich ab. Bereits vor seinem Studium interessierten den Autor auch jene Faktoren, die nicht direkt mit der Wirtschaft verbunden sind, diese jedoch beeinflussen. Dies spiegelt sich auch in den im Zuge des Studiums erstellten Arbeiten wider, wie am Beispiel von Themen wie dem Einfluss von Religionen auf wirtschaftliches Verhalten oder des Terrorismus innerhalb einer Wirtschaftsnation wie der Bundesrepublik Deutschland deutlich wird.

Die Evolution der Roten Armee Fraktion: Von der Stadtguerilla zur antiimperialistischen Front von Sandro Nemec

Neuerscheinung

Die Evolution der Roten Armee Fraktion: Von der Stadtguerilla zur antiimperialistischen Front
  • Die Evolution der Roten Armee Fraktion: Von der Stadtguerilla zur antiimperialistischen Front
  • (0)

Dieses Buch befasst sich mit der wohl bekanntesten deutschen Terroristengruppierung, der Roten Armee Fraktion. Vor allem unter ihrer Kurzform RAF ist sie noch immer einem Grossteil der Menschen in Europa ein Begriff. Es handelt sich bei dieser Studie jedoch nicht um eine reine Beschreibung der von den RAF-Kommandos verübten Anschläge, welche sich gegen Einrichtungen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Staat richteten. Vielmehr wird in diesem Buch auch auf die Motive die dahinter steckten eingegangen. Dies wird besonders dadurch deutlich, dass der Frage nach den Gründen für eine Wiederauferstehung der RAF nach dem Scheitern im Deutschen Herbst das Hauptaugenmerk der Arbeit gilt.
Um diese Frage zu beantworten, wird zuerst die Entwicklung der RAF beginnend bei ihren Anfängen, als militante Splittergruppe der Studentenbewegung, bis zum Ende der zweiten Generation, welche den Deutschen Herbst durch ihre Anschläge und Attentate prägte, analysiert. Auch wie sich das Bild innerhalb der Bevölkerung, bedingt durch die Schleyer-Entführung und die sogenannte Befreiung in Mogadischu, den wohl bekanntesten GSG-9 Einsatz, änderte, wird thematisiert. Hatte die erste Generation noch einen erheblichen Rückhalt innerhalb des eigenen Umfeldes und auch Sympathisanten innerhalb der Zivilbevölkerung, waren die Bedingungen für ihre Nachfolgegenerationen vollkommen andere. Auf Basis dieser Erkenntnisse wird die Entwicklung innerhalb der Gruppierung und ihres Umfeldes weiter beleuchtet und abschliessend erklärt, warum es nach zwei gescheiterten Generationen ein drittes Mal passieren konnte, dass die Rote Armee Fraktion die Bundesrepublik Deutschland mit ihren Aktionen erschütterte.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Sandro Nemec