SM

Stefano Massini

Stefano Massini, 1975 in Florenz geboren, ist ein italienischer Romanautor, Essayist und Dramatiker. Seine Werke, u.a. die weltweit erfolgreiche Bühnenfassung von „Lehman Brothers“, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und international von renommierten Regisseuren aufgeführt. Bei Hanser erschienen zuletzt Das Buch der fehlenden Wörter (2020) und der auf seinem Theaterstück basierende Roman Die Lehman Brothers (2022), für den er mit dem Premio Super Mondello, dem Prix Médicis Essai sowie dem Prix Meilleur Livre Étranger ausgezeichnet wurde..
Annette Kopetzki, 1954 in Hamburg geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaft und arbeitete viele Jahre als Universitätsdozentin und Journalistin in Italien. Sie übersetzte u.a. Pier Paolo Pasolini, Erri De Luca und Alessandro Baricco. 2019 wurde sie mit dem Paul-Celan-Preis ausgezeichnet.

Die Lehman Brothers von Stefano Massini

Jetzt vorbestellen

Die Lehman Brothers

Die Lehman Brothers

Hörbuch-Download (MP3)

ab Fr.31.90

Stefano Massinis Geschichte der Lehman Brothers als Roman – "klug, elektrisierend und leichtfüssig". New York Times
Stefano Massini ist der erste Italiener, der einen Tony Award gewann! 2022 erhielt er fünf von acht Nominierungen für "The Lehman Trilogy", die in der Inszenierung von Sam Mendes (Skyfall) am Broadway Erfolge feiert!
Die Geschichte der Lehmanns aus einem kleinen Ort in Franken ist aber auch spannend wie ein James Bond….
Am 11. September 1844 setzt ein Jude aus Bayern seinen Fuss in das gelobte Land Amerika. Es ist Heyum Lehmann, der sich einfachheitshalber in Henry Lehman umbenennt und ein winziges Stoffgeschäft in Alabama eröffnet, wohin ihm seine Brüder folgen. Bald wächst der Familienbetrieb in schwindelerregende Höhen, vom Baumwollhandel über andere Investitionen bis zum Giganten an der Wall Street. 2008 bricht die amerikanische Bank "Lehman Brothers" zusammen und läutet den Kollaps des Finanzmarktes ein.
Der amerikanische Traum hat sich verändert: Als die ursprünglichen Lehman-Brüder in den 1840er Jahren dort ankamen, was sie "diese magische Spieluhr namens Amerika" nannten, schlossen sie sich der Überzeugung an, dass Unternehmen und harte Arbeit durch Erfolg belohnt werden. Bis 2008, als ihre Nachfolger Konkurs anmelden, ist der Traum in Illusionen von unendlichen Reichtümern auf der Grundlage von Finanzdienstleistungen versunken.
Stefano Massinis international gefeiertes Buch erzählt mit sprudelndem Witz und Brecht'scher Intensität eine schillernde Auswanderergeschichte und eine unheimliche Parabel über den Kapitalismus. Sinnlich, lehrreich und spannend zugleich.

Alles von Stefano Massini