SL

Stephan Lange

Stephan Lange, geb. 1981, ist Gymnasiallehrer in Bielefeld sowie Autor und Co-Autor der beiden Bücher "Begründet Glauben" und "Frag los!". Seit seinem Studium bloggt, schreibt und redet er mit Menschen über den Glauben. Offen und fundiert geht es immer wieder um die Frage: Ist es vernünftig, an Gott zu glauben? Daraus entstand sein Online-Projekt mitdenkend.de sowie die Idee zu den beiden Büchern.

Grundsteuergesetz, Bewertungsgesetz Kommentar von Stephan Lange

Zuletzt erschienen

Grundsteuergesetz, Bewertungsgesetz Kommentar

Grundsteuergesetz, Bewertungsgesetz Kommentar

Buch (Set mit diversen Artikeln)

ab Fr.143.00

Damit haben Sie bei der Grundsteuer immer festen Boden unter den Füssen!

Der neue NWB Grundsteuergesetz Kommentar stellt Ihnen fundierte und praxisnahe Kommentierungen der Bundesregelung sowie der länderspezifischen Sonderregelungen zur Verfügung. Er unterstützt Sie bei der Anwendung der neuen Bewertungsvorschriften im Rahmen der Hauptfeststellung auf den 1.1.2022 und der Erstellung der Feststellungserklärungen durch eine praxisnahe Kommentierung des neuen Bewertungsrechts (

218-266 BewG).

Im Einzelnen sind aus dem Bewertungsgesetz die folgenden Vorschriften im Kommentar enthalten:

Feststellungsverfahren der Grundsteuerwertermittlung (

218 - 231 BewG).
Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens (

232 - 242 BewG).
Bewertung des Grundvermögens (

243 - 262 BewG).
Ermächtigungen und Anwendungsvorschriften (

263 und 266 BewG).

Die Neuauflage berücksichtigt die aktuellen Änderungen durch die koordinierten Erlasse der der Länder – AEBewGrSt – vom 9.11.2021 zur Bewertung des Grundbesitzes für die Grundsteuer ab 1.1.2022.

Besonders hervorzuheben sind aus dem Bereich des Grundsteuergesetzes die Erstkommentierung der neuen Vorschriften zur:

Einführung neuer Ermässigungen bei der Steuermesszahl für Wohnraum und Denkmalobjekte (
15 GrStG).
Einführung einer sogenannten Grundsteuer C - gesonderter Hebesatz aus städtebaulichen Gründen auf baureife unbebaute Grundstücke (
25 GrStG).

Von der Bundesregelung abweichende Sonderregelungen der Länder werden in einem separaten Teil C des Werks ausführlich kommentiert. Besonders hervorzuheben sind die Erstkommentierungen der neuen Vorschriften:

des Landesgrundsteuergesetzes Baden-Württemberg (LGrStG BW),
des Bayrischen Grundsteuergesetzes (BayGrStG) und
des Niedersächsischen Grundsteuergesetzes (NGrStG).

Der Kommentar bleibt durch Newseinschuss und (Online-) Aktualisierungen sowohl der Bundesregelung als auch der länderspezifischen Regelungen immer aktuell. Zahlreiche Beispiele und Praxishinweise helfen bei der optimalen Mandantenberatung.

Alles von Stephan Lange