WS

Wilfried Steiner

Der Linzer Autor Wilfried Steiner versteht es, hervorragend recherchiertes Wissen in fesselnde und zugleich vergnügliche Geschichten einzustricken. Romane wie "Der Weg nach Xanadu" (2003) und "Bacons Finsternis" (2010, HAYMONtb 2018) zeugen davon. Im Linzer Posthof ist er seit 1999 künstlerischer Leiter der Bereiche Tanz, Theater, Kleinkunst und Literatur. Für sein literarisches Werk erhielt Wilfried Steiner zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 2016 den Floriana Literaturpreis für einen Auszug aus seinem bei Haymon erschienenen Roman "Der Trost der Rache" (2017).

Gustav Landauer oder Die gestohlene Zeit von Wilfried Steiner

Jetzt vorbestellen

Gustav Landauer oder Die gestohlene Zeit
  • Gustav Landauer oder Die gestohlene Zeit
  • Buch (gebundene Ausgabe)

Schriftsteller und Salonredner, Philosoph und Politiker, Mystiker und Pazifist, Liebender und Leidender: Der Dichter und Anarchist Gustav Landauer zählt zu den schillerndsten Gestalten des deutschen Geisteslebens zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts. Sein Leben kulminiert in jenen sechs Tagen im April 1919, die wie aus der Geschichte gefallen scheinen: Die Tage der Münchner Räterepublik, als die Künstler und Philosophen die Regierungsbänke einnahmen und sich daranmachten, eine neue Gesellschaft auf den Trümmern des Ersten Weltkriegs zu errichten. Erich Mühsam, Ernst Toller, Ret Marut, der später als B. Traven bekannt wurde – und mitten unter ihnen Landauer als »Volksbeauftragter für Volksaufklärung«.
Wilfried Steiner nimmt seine Leser an der Hand und flaniert mit ihnen durch die Lebensgeschichte Landauers. Er sitzt mit ihnen am Totenbett von Hedwig Lachmann, der grossen Liebe Landauers, blättert in seinen Aufsätzen und Gedichten, lauscht den Besprechungen der anarchistischen Räte im Wittelsbacher Palais – und muss fassungslos zusehen, wie Landauer bei der Niederschlagung der Räterepublik erschossen wird.

Alles von Wilfried Steiner