Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Grosses Schweizer Bildwörterbuch

Exklusiv bei Orell Füssli

Das Nachschlagewerk für die ganze Familie: Die vier Landessprachen der Schweiz leichter lernen in Bildern. Mit 32.500 Stichwörtern und Wendungen in Bildern aus allen Bereichen des Alltags. 4 auf einen Streich: Spielerisches Sprachenlernen beim Schmökern und Vergleichen. Immer im Kontext: Im Zusammenhang lernen mit thematischer Gliederung. Leicht gefunden: Im mehrsprachigem Register schnell das richtige Wort nachschlagen. Schneller mitreden: Lautschrift für jedes Wort in allen Fremdsprachen. Gesehen - Gemerkt: effektiver lernen mit Bildern. Die absolute Besonderheit: Rätoromanisch!

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

ISBN 978-3-12-516247-1
Verkaufsrang 661
Buch
Buch
Fr. 36.00
Fr. 36.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

grosses kalenderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 13.07.2019

es ist unmöglich die Bewertung abzu schicken , wie uich es dargestellt habe.

Nur fehlen jetzt noch die Schweizerdütsche/Bärndütsche Übersetzungen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Zofingen am 06.07.2019

Witziges Buch, was zum Blättern einladet. Gut es kann sein, dass man dabei auf einem Bild stosst/ein Wort findet, welches genau fehlte bei der interkantonalen Kommunikation, bzw. Verständigung. Praktisch doch eher wenig einsetzbar.

Exzellente Idee - leider nicht sauber lektoriert
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 05.07.2019

Die Zusammenstellung der Themen finde ich super, die Auswahl des Vokabulars meistens gut. Die nachfolgenden Bewertungen beziehen sich auf die Sprachen DE, FR und IT, von Rumantsch verstehe ich nicht genug. Ich bin mir bewusst, dass vieles aus bestehenden Bildwörterbüchern von PONS übernommen wurde, und vielleicht liegt da auch d... Die Zusammenstellung der Themen finde ich super, die Auswahl des Vokabulars meistens gut. Die nachfolgenden Bewertungen beziehen sich auf die Sprachen DE, FR und IT, von Rumantsch verstehe ich nicht genug. Ich bin mir bewusst, dass vieles aus bestehenden Bildwörterbüchern von PONS übernommen wurde, und vielleicht liegt da auch die Krux. Bilder, Vokabular und Sprachstil sind extrem deutschlandlastig. Meine Kommentare beziehen sich auf das, was mir in einem halbstündigen Durchblättern des Buchs aufgefallen ist. Italienisch: Der Lektor war wohl des Italienischen nicht mächtig: die Manschettenknöpfe stehen spanisch drin: los gemelos statt il gemello! Deutsch: leider ist eine Schweizer "Todsünde" in das Buch reingerutscht, nämlich das scharfe "S", das es in der Schweizer Orthografie nicht gibt. Das ist umso peinlicher als es in Kleinschreibung im versal gedruckten Wort MAßE steht... Des weiteren ist mir die "kreative" Verwendung des Geschlechts bei den Schmucksteinen aufgefallen. Bei Jade bestehen tatsächlich zwei Möglichkeiten der/die, was nicht angegeben wird, bei Katzenauge gibt es definitiv nur eine Möglichkeit, nämlich das (dixit DUDEN) Bereits auf Seite 9 gibt es einen Buchstabendreher: Engineurin statt Ingenieurin... Für das Französische ist anzumerken, dass Schweizer Eigenheiten nicht berücksichtigt wurden: ein Hydrant heisst in Frankreich bouche d'incendie, in der Westschweiz aber "hydrant". Teilweise ist das Vokabular auf Französisch altbacken und "calqué". z.B. Kapuzenpulli, welcher pull à capuche heisst, man würde das eher heutzutage als "maillot" bezeichnen. Mit calqué meine ich, dass zusammengesetzte Begriffe aus dem Deutschen systematisch wörtlich "ausgefranzösischt" werden, was das Französische aber nicht tut, es verwendet meistens nur einen Grundbegriff. Ich finde diese "surcompositions" schade. Was mir in diesem Bildwörterbuch fehlt, sind geografische Angaben, Kartenmaterial zu Sprachregionen, Dialektgruppen, Kantonen und wenigstens eine Seite zum "sprachlichen Werdegang" der Schweiz. Brauchbar ist dieses Bildwörterbuch auf jeden Fall zur Orientierung, wenn es nicht die einzige Quelle ist - zum Lernen einer der Schweizer Landessprachen taugt es allerdings weniger.