Management und die Liebe

Plädoyer für eine humanistisch geprägte Führung

Tibor Koromzay

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Management und die Liebe

    Springer Berlin

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 19.90

    Springer Berlin

eBook (PDF)

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Management und die Liebe

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 14.90

    PDF (Springer)

Beschreibung

Dieses Buch identifiziert eine überraschende Quelle für ein zukunftsfähiges Management: Die Liebe. – Nicht die romantische Liebe, sondern die Liebe als thematische Klammer für Qualitäten, ohne die Führungskräfte nicht auskommen werden: emotionaler Reichtum, Akzeptanz für die Grenzen der Kontrollierbarkeit, Umgang mit Komplexität und Nachhaltigkeit, Verbundenheit, Sinn-Erfahrung, innere Sicherheit. Das Buch vermittelt konkrete Denk- und Handlungsimpulse in einer Zeit, in der das Wirtschaftssystem als Ganzes und die Art, Unternehmen zu führen, auf dem Prüfstand stehen. Es stellt eine logische Verbindung her zwischen aktuellen Managementfragen und einer humanistischen Sichtweise. 

Tibor Koromzay ist Psychologe, Gestalttherapeut, Coach und Organisationsberater. Er verfügt über langjährige Management- und Leadership-Erfahrung als Geschäftsleitungsmitglied eines mittleren Dienstleistungsunternehmens in der Maschinenindustrie sowie in weiteren beruflichen Tätigkeiten im Profit- und Nonprofit-Bereich, in der Privatwirtschaft, im öffentlichen Bereich, im Gesundheitswesen. Er hat Übungspraxis in ZEN-Meditation sowie den 2. Dan in Aikido. Seit 2014 ist er freiberuflich tätig als Facilitator, Berater und Coach sowie als Autor. Seine private Leidenschaft gilt der Fotografie, dem Surfen und dem Jazzpiano. 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 163
Erscheinungsdatum 12.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-662-49516-2
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 19/12.7/1 cm
Gewicht 193 g
Abbildungen mit 13 schwarzweissen Abbildungen
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Liebe, Ground Swell und andere Überraschungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden am 05.08.2016

Sicher gäbe es auch andere Ferienlektüren. Andererseits: Management? Liebe? Wellen? Titel und Bild machen neugierig! Und ich habe meinen Entscheid nicht bereut. Nein, es geht nicht um Liebe oder Sex am Arbeitsplatz. Nein, es ist kein esoterisches Buch. Es geht um Menschenliebe. Es geht um Nachhaltigkeit und Akzeptanz. Führung... Sicher gäbe es auch andere Ferienlektüren. Andererseits: Management? Liebe? Wellen? Titel und Bild machen neugierig! Und ich habe meinen Entscheid nicht bereut. Nein, es geht nicht um Liebe oder Sex am Arbeitsplatz. Nein, es ist kein esoterisches Buch. Es geht um Menschenliebe. Es geht um Nachhaltigkeit und Akzeptanz. Führungspersonen müssen Menschen mögen. Führungspersonen müssen ethischen Standards gerecht werden. Nicht im Interesse einer besseren Welt sondern zur Steigerung der Effizienz in Unternehmen. Es geht um bessere Entscheide, um schlanke Prozesse, um motivierte Mitarbeiter. Auch Führungspersonen mit langjähriger Erfahrung und breiter Ausbildung werden in diesem Buch einige überraschende neue Ansätze für die Praxis finden. Werden automatisierte Abläufe und (Führungs-) Haltungen überdenken und neue Ideen ausprobieren. Nehmen Sie sich die Zeit, dieses Buch zu lesen. Es lohnt sich.


  • Artikelbild-0
  • Ground Swell.- Liebe als Ausdruck dafür, etwas vom Grunde seines Herzens zu tun.- Liebe als notwendiges Gegenstück zu Macht: „Power and Love“.- Liebe als Sinn-Erfahrung.- Liebe als Kontrapunkt zur Ratio.- Liebe als Symbol für das Unplanbare.- Liebe als Sinnbild für Wertschätzung und Mitgefühl.- Liebe als eine Qualität der Weisheit.- Liebe als eine Qualität der Verbundenheit.- Liebe und die totale Akzeptanz.- Liebe als notwendige seelische Nahrung.- Liebe als Motor der Persönlichkeitsentwicklung.- Synthese: Leadership für die Zukunft.- Ein kurzes Schlussplädoyer.- Loose Ends statt eines Nachwortes.