Meine Filiale
Autorenbild von Andreas Helmke

Andreas Helmke

Prof. Dr. Andreas Helmke ist DER Unterrichtsforscher und Fachmann für Unterrichtsqualität. Seit 1993 lehrt und forscht er als Universitätsprofessor für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Koblenz-Landau; ausserdem ist er Consultant des vietnamesischen Erziehungsministeriums sowie Berater von Bildungsministerien und Qualitätsagenturen in Deutschland und der Schweiz.

Schulische Leistungsangst: Erscheinungsformen und Entstehungs- bedingungen von Andreas Helmke

Neuerscheinung

Schulische Leistungsangst: Erscheinungsformen und Entstehungs- bedingungen
  • Schulische Leistungsangst: Erscheinungsformen und Entstehungs- bedingungen
  • (0)

Die Beantwortung der Frage nach den wichtigsten familiären und schulischen Risikofaktoren für die Entstehung schulischer Leistungsangst erfordert Überlegungen zur theoretischen Fundierung des Konstruktes «Leistungsangst». Auf der Grundlage stresstheoretischer und motivationspsychologischer Konzepte wird hierzu ein Modell der Leistungsangst entwickelt, dessen wesentliche Momente die subjektive Bewältigbarkeit (Kompetenzaspekt) und die Stressrelevanz (Valenzaspekt sins. Das Hauptgewicht der empirischen Analysen, die auf Angaben von über 11'000 Schülern aus allen allgemeinbildenden Schulformen sowie deren Eltern und Lehrer basieren, liegt auf der theoriegeleiteten Lokalisierung potentiell angstfördernder Umweltbedingungen im Bereich der Familie und der Schule. Dabei wird der perzipierten Umwelt, also der individuellen oder (auf Schulklassenebene) kollektiven Wahrnehmung und Interpretation der sozialen Umwelt - im Kontrast zu objektiven Vorstrukturierungen («potentielle Umwelt») - besonders Gewicht eingeräumt.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andreas Helmke