BK

Ben Kossek

Der Autor, der unter dem Pseudonym "Ben Kossek" schreibt, wurde 1954 in Frankfurt am Main geboren. Er war über dreissig Jahre in einen grossen Zeitungsverlag im Rhein-Main-Gebiet tätig, jedoch nicht als Schreiber, sondern als Techniker. Die Liebe zum Schreiben von Geschichten, vor allem von Thrillern und Krimis, hat ihn zwar schon lange Jahre begleitet, seine überwiegende Aufmerksamkeit galt in früheren Jahren jedoch der Fotografie, weshalb Ben Kossek erst 2019 seinen ersten Thriller veröffentlichte. "Tod in Amsterdam" wurde der Einstieg in eine neue Lebensphase künstlerischen Schaffens. Inzwischen wurde eine Trilogie vollendet. Weitere Titel sind zur Zeit in Arbeit. Ben Kossek lebt mit seiner Familie heute in der Nähe von Koblenz.
"Es bereitet mir Spass, den Leser mit meinen Geschichten auf eine falsche Fährte zu locken, um am Ende für Überraschungen zu sorgen. Das erhöht für ihn die Spannung und das Lesevergnügen. Für mich als Autor ist es wichtig, dass der Leser meine Bücher mit Freude liest, dass er gespannt ist auf das, was kommt, dass er versucht, seine eigenen Schlüsse zu ziehen, um doch immer wieder überrascht zu werden. Das ist für mich Freude am Lesen."

Haus der toten Engel von Ben Kossek

Zuletzt erschienen

Haus der toten Engel

Haus der toten Engel

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab Fr.9.95

Ein kleines Mädchen verschwindet spurlos aus einem Mehrfamilienhaus. Bei den Ermittlungen stösst die Polizei auf Verbindungen zu einem alten ungelösten und äusserst rätselhaften Fall, bei dem mehrere Kinder aus einem Kinderheim entführt wurden und ebenfalls spurlos verschwanden. Doch die Spuren führen zunächst in die falsche Richtung. Aber schon bald wird klar, dass es sich bei dem gesuchten Täter um einen Serienmörder handelt.

Alles von Ben Kossek