BB

Bernd-M. Beyer

war langjähriger Cheflektor im Verlag Die Werkstatt. Seine Biographie über Bundestrainer Helmut Schön wurde 2017 zum „Fußballbuch des Jahres“ gewählt. Mit seinen Publikationen über Walther Bensemann sorgte er „fast im Alleingang dafür, dass eine der wichtigsten Figuren der frühen deutschen Fußballgeschichte in ihrer Bedeutung erkannt werden konnte“ (Magazin „11Freunde“).

71/72 von Bernd-M. Beyer

Zuletzt erschienen

71/72
  • 71/72
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Fussballbuch des Jahres 2021!
Schieber, Spieler und Rebellen: Der Bundesligaskandal erschüttert das Land, die Nationalelf um Beckenbauer und Netzer spielt Zauberfussball im Wembley-Stadion und wird Europameister, Willy Brandt übersteht das Misstrauensvotum, die RAF hält Deutschland in Atem, die Band Ton Steine Scherben liefert den Sound für Aufbruch und Protest. Stan Libuda und Rio Reiser sind die Träumer, die die Leser durch ein aufregendes Jahr begleiten und ein Schlaglicht werfen auf die Anatomie der bundesdeutschen Gesellschaft

Alles von Bernd-M. Beyer