BH

Bodo Hell

Norbert Trummer: geb. 1962 in Leibnitz/Steiermark,
Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien, Stipendienaufenthalte in Krakau, Budapest, Krumau und Rom,
Georg Eisler Preis, Staatsstipendium für bildende Kunst

Ausstellungen im In- und Ausland: u. a. Kunsthalle Exnergasse, MUSA, Leopold Museum, masc foundation, Kunsttankstelle Ottakring, Wien; Galerie im Traklhaus, Galerie 5020, Galerie Altnöder, Museum der Moderne, Panorama Museum, Salzburg; Kulturzentrum bei den Minoriten, Neue Galerie und Kunsthaus Universalmuseum Joanneum, Galerie artepari, Graz; Kunstraum haaaauch-quer, Klagenfurt; Museum für Gegenwartskunst, Stift Admont; kunsthaus muerz, Mürzzuschlag; Sammlung Wolf, Gleisdorf; Wasser Biennale Yahoos-Garden und Galerie Gölles, Fürstenfeld; Kubin-Haus, Zwickledt; La Station, Nizza; Museum Morsbroich, Leverkusen; Museum der bildenden Künste, Leipzig; Galleria d’Arte Moderna, Bologna; Slought Foundation, Philadelphia; Winzavod, Moscow Contemporary Art Center, Moskau; Centro de Desarrollo de las Artes Visuales, Havanna.

Spielt Ukulele, Akkordeon, Harmonium und singt. CD Veröffentlichungen mit den Bands „Scheffenbichler“, „a parrot singing“ und „Hirsch Fisch“..
Bodo Hell: geboren 1943 in Salzburg, lebt in Wien und am Dachstein
Prosa (intertextuell und der Faktizität verpflichtet), Radio, Theater, Schrift im öffentlichen Raum, Text-Musik-Performances, Essais zur bildenden Kunst, Fotos, Film, Ausstellungen, Almwirtschaft

Auffahrt von Bodo Hell

Zuletzt erschienen

Auffahrt
  • Auffahrt
  • Buch (Kunststoff-Einband)

In "Auffahrt" widmet sich Bodo Hell in seiner unnachahmlichen Art den Fakten über Heilige, deren Tun und Nichttun. Er schaut auf Brauchtum und Aberglauben, geht Legenden und Erzählungen auf die Spur. Hell folgt erfundenen und erfindet nur folgerichtige (oder doch nicht?) Fährten – es kommt auf die Perspektive (oder: den Glauben?) an.
Wir finden Aufschlussreiches zu Agatha, Barbara, Florian, Nikolaus, Rosalie und Thekla; aber auch Litaneien, ein Christinen-Terzett, eine Wortbildungslehre zu Himmel und Fahrt oder eine rückläufige Annäherung an Krippe, Bettstroh und Gotteskind.
Was Bodo Hell in diesen Texten treibt, ist kaum zu glauben: so verspielt und witzig sie einerseits sind, so viel enzyklopädisches Wissen aus der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Ikonographie versammelt er in seinen Sätzen.

Alles von Bodo Hell