CB

Charles Brockden Brown

Charles Brockden Brown, geboren 1771 als Sohn einer Quäker-Familie aus Philadelphia. Seine Pläne, Rechtsanwalt zu werden, gab er aus moralischen Erwägungen auf und wurde einer der ersten amerikanischen Berufsschriftsteller. Romanveröffentlichungen sowie Herausgabe mehrerer Zeitschriften. Der Autor gilt als Begründer einer spezifisch amerikanischen Erzählkunst, die Autoren wie Poe, Melville und Hawthorne den Weg bereitete.

Edgar Huntly Erinnerungen Eines Schlafwandlers von Charles Brockden Brown

Zuletzt erschienen

Edgar Huntly Erinnerungen Eines Schlafwandlers

Edgar Huntly Erinnerungen Eines Schlafwandlers

Buch (Taschenbuch)

ab Fr.54.90

Mit Themen wie Wildnisangst, Übernatürliches , Dunkelheit und irrationales Denken und Angst. Edgar Huntly, ein junger Mann, der mit seinem Onkel und seinen Schwestern (seiner einzigen verbliebenen Familie) auf einer Farm ausserhalb von Philadelphia lebt, ist entschlossen herauszufinden, wer seinen Freund Waldegrave ermordet hat. Huntly geht in der Nähe der Ulme spazieren, unter der Waldegrave eines Nachts spät getötet wurde, und sieht Clithero, einen Diener von einer benachbarten Farm, der halb angezogen im Boden gräbt und laut weint. Huntly kommt zu dem Schluss, dass Clithero der Mörder sein könnte. Er kommt auch zu dem Schluss, dass Clithero schlafwandelt.

Alles von Charles Brockden Brown