Meine Filiale
Autorenbild von Christa Hasselhorst

Christa Hasselhorst

Christa Hasselhorst war Journalistin bei Tageszeitungen, Magazinen und einem Radiosender in Hamburg, wechselte die Seiten als Pressesprecherin bei Staatsoper und Thalia Theater in der Hansestadt. In ihrer neuen Wahlheimat Potsdam entdeckte sie im Jahr 2000 die Liebe zu Gärten und Parks und wurde »Parkomanin«. Seitdem hat sie 13 Gartenbücher in verschiedenen Verlagen veröffentlicht, darunter bei corso bereits den Titel Eden auf Erden oder die ewige Liebe zwischen Mensch & Garten. Sie hält Vorträge und Lesungen zum Thema Garten und leitet Gartenreisen in Europa.

Zwischen Schlosspark und Küchengarten ¦ DAS PARADIES IST ÜBERALL von Christa Hasselhorst

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst

Zwischen Schlosspark und Küchengarten ¦ DAS PARADIES IST ÜBERALL
  • Zwischen Schlosspark und Küchengarten ¦ DAS PARADIES IST ÜBERALL
  • (0)

Für jeden Gartenbesitzer bedeutet sein Refugium das Paradies. Um sich dorthin zurückzuziehen wie der Politiker Winston Churchill auf seinen Landsitz. Um den Garten als Malvorlage zu nutzen wie der Künstler Max Liebermann. Um sich von der Erinnerung des rosengefüllten Gartens der Kindheit zu extravaganten Roben inspirieren zu lassen wie der Modeschöpfer Christian Dior. Oder um ein traumhaftes Gartenreich zu formen für sein Volk wie der Fürst von Anhalt-Dessau in Wörlitz. Die grüne Passion des »Parkomanen« Fürst Pückler wiederum liess zwei gigantische begehbare Inszenierungen voller Romantik entstehen. Das Paradies kann auch kulinarische Schatzkammer sein, wie der Potager du Roi des Sonnenkönigs in Versailles. Oder ein Kabinett voll wogender Gräser und Formschnitt, wie es seit Jahrzehnten Belgiens grüne Könige Wirtz kreieren. Für eine unkonventionelle irische Gärtnerin ist ihre überbordende blühende Schatzkiste ein eigener Kosmos. Der Dichter Hölderlin empfand flüchtiges Glück in einem Kurpark – weil er dort mit seiner Geliebten war. Und ja, auch ein Schrebergarten kann zum Garten Eden werden.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christa Hasselhorst