Meine Filiale
Autorenbild von Christian Alexander

Christian Alexander

Christian Alexander

Medienrecht von Christian Alexander

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst

Medienrecht
  • Medienrecht
  • (0)

Zum Werk
Das Medienrecht hat sich in den vergangenen Jahren zu einem eigenständigen Rechtsgebiet entwickelt, das immer grössere Bedeutung erlangt. Typisch ist neben einer ausgeprägten Dynamik auch der Querschnittscharakter des Medienrechts. Medienrechtliche Fragen berühren oftmals ganz unterschiedliche Rechtsgebiete und verlangen daher ein übergreifendes Denken.
Dieses Werk ermöglicht sowohl einen ersten Einstieg in die Materie als auch eine gezielte Vertiefung einzelner Probleme durch die PdW-typische Aufbereitung und Fallorientierung. Neben den verfassungs- und unionsrechtlichen Grundlagen stehen dabei die privat- und wirtschaftsrechtlichen Aspekte des Medienrechts im Vordergrund. Weil dieses Rechtsgebiet sehr stark durch die Rechtsprechung geprägt ist, orientieren sich die Fälle vielfach an den Entscheidungen der nationalen und europäischen Gerichte. Das Werk eignet sich aufgrund seines Aufbaus sowie der inhaltlichen Ausrichtung sowohl für Studierende der Rechtswissenschaften, die sich im Rahmen ihres Schwerpunktbereichs mit der Thematik befassen, als auch für Studierende anderer Studiengänge, die mit dem Medienrecht in Berührung kommen.

Inhaltverfassungsrechtliche und unionsrechtliche GrundlagenRelevanz und Einfluss der EMRKMedienverfassungsrecht, insbesondere Schutz und Grenzen der Kommunikationsfreiheiten, der Kunstfreiheit sowie der MenschenwürdeZugang zu InformationenSchutz der Persönlichkeitsrechte im Konflikt mit den Medienfreiheiten, z.B. Recht der BildberichterstattungÄusserungsrechtVerdachtsberichterstattungmedienrechtliche Ansprüche und Besonderheiten der RechtsdurchsetzungJugendmedienschutzSchutz von MedienerzeugnissenMedienunternehmen im Wettbewerbinternationales Medienrecht.
Vorteile auf einen Blickideale Ergänzung zu Vorlesungen und LehrbüchernOrientierung an der einschlägigen Rechtsprechung durch praxisnahe Fälledidaktische Aufbereitung.
Zielgruppe
Für Studierende, Referendare, Medienschaffende und Verantwortliche in Medienunternehmen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christian Alexander