CE

Christian Ernst

Christian Ernst, Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 2003 Erstes Juristisches Staatsexamen, 2008 Promotion und Zweites Juristisches Staatsexamen, 2017 Habilitation an der Bucerius Law School Hamburg, seit 2019 Professor für Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht (einschliesslich Vergaberecht) an der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg.

Filmwelten Franz Fühmanns von Christian Ernst

Zuletzt erschienen

Filmwelten Franz Fühmanns

Filmwelten Franz Fühmanns

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab Fr.22.90

Franz Fühmanns (1922-1984) Arbeiten für das Medium »Film« sind in mehreren Tausend an Manu- und Typoskriptseiten auf uns gekommen: Es finden sich dabei Notizen, Entwürfe, Konzeptionen, Exposés, Treatments, Szenarien bis hin zu Drehbüchern; Stadien der Arbeit auf dem Weg zum Film ‒ das meiste davon befindet sich heute im Fühmann-Archiv der Akademie der Künste zu Berlin. Die Suche nach der Möglichkeit der Bildwerdung in Verfilmung von (zumeist literarischen) Vorlagen macht so einen nicht unwesentlichen Bestandteil des Werkes Fühmanns aus. Und doch hat sich Fühmann selten zu diesen Arbeiten geäussert; seine Äusserungen dazu belaufen sich auf nicht mehr als ein Dutzend, wiewohl ihn zwei grosse Literaturkomplexe beim Versuch ihrer filmischen Umsetzung über Jahrzehnte hinweg beschäftigten: der des Nibelungenliedes und der zu Grimmelshausens »Simplicius Simplicissimus«. Im vorliegenden Band setzen sich Autorinnen und Autoren, die intensiv mit dem Werk Fühmanns befasst sind, mit Vorarbeiten Fühmanns für Filme auseinander, zeigen Arbeitsschritte auf dem Weg zu geplanten Verfilmungen sowie Hintergründe und Zusammenhänge dieser Prozesse auf, zumal der weitaus grösste Teil der Arbeiten Fühmanns für den Film bislang unveröffentlicht ist.

Alles von Christian Ernst