Meine Filiale
Autorenbild von Christof Breitsameter

Christof Breitsameter

Christof Breitsameter ist Professor für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Moraltheologen. In der Reihe Studien zur theologischen Ethik erschien von ihm bereits der Titel «Nur Zehn Worte – Moral und Gesellschaft des Dekalogs».

Vom Vorrang der Liebe - Zeitenwende für die katholische Sexualmoral von Christof Breitsameter

Neuerscheinung

Vom Vorrang der Liebe - Zeitenwende für die katholische Sexualmoral
  • Vom Vorrang der Liebe - Zeitenwende für die katholische Sexualmoral
  • (0)

Die MHG-Studie zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche hat die problematischen Aspekte kirchlicher Sexualmoral mit unabweisbarer Dringlichkeit aufs Tapet gebracht. Als Reaktion hat der Synodale Weg die Sexualmoral zu einem Schwerpunkt seiner Reformdiskussionen gemacht. Vor diesem Hintergrund sezieren die Autoren die normative Logik der geltenden kirchlichen Sexualmoral mit ihren klassischen Verbotsnormen. Ihre Analyse zeigt: Es bedarf einer grundlegenden Revision der kirchlichen Sexualmoral, um Anschluss an die Lebenswirklichkeiten der Menschen von heute zu finden. Die Liebe muss dabei Vorrang haben. In diesem Sinn entfalten die Autoren eine Ethik, der es dezidiert darum geht, den Liebenden gerecht zu werden und ihre Liebe zu schützen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christof Breitsameter