Meine Filiale
Autorenbild von Claudia Jung

Claudia Jung

Claudia Jung, Jahrgang 1967, geboren in Friedberg/Hessen
Fremdsprachensekretärin, verheiratet, 2 Kinder
Frau Jung wuchs in verschiedenen Pflegefamilien im Kreis Friedberg/Hessen auf. Vernachlässigung, Alkoholexzesse von Familienangehörigen, emotionale Erpressung, Mißbrauch und Gewalt gehörten zur Tagesordnung in der eigenen Familie, in den Pflegefamilien und in der erste Ehe. Hilfsangebote und -unterstützung gerade von Jugendämtern, Psychologen und Anwälten gab es so gut wie gar nicht. Ganz im Gegenteil: Entweder konnte oder man wollte nicht helfen. Anwälte und Familiengerichte waren hoffnungslos überlastet und mit derlei Problemstellungen chronisch überfordert.
Frau Jung engagiert sich heute im Rahmen der Selbsthilfe gegen Mißbrauch von Kindern und betreut Angehörige im Bereich der Suchtkrankenhilfe. Zitat von Frau Jung: "Manchmal bedarf es nur eines Menschen, der Dir wirklich zuhört; ein Mensch, der Dich fest in den Arm nimmt und mit Dir schweigt. Das ist leider sehr selten geworden."
Veröffentlichungen: Geliebte und Geliebter (Claudia Suppus-Mayer), Frühling im Winter, Als der Sandmann keinen Traumsand mehr hatte,.Das Märchen vom schnarchenden Gänseblümchen

Kompetenzmodelle, Standardmodelle und Professionsstandards in der Lehrerbildung: Stand und Perspektiven. von Claudia Jung

Neuerscheinung

Kompetenzmodelle, Standardmodelle und Professionsstandards in der Lehrerbildung: Stand und Perspektiven.
  • Kompetenzmodelle, Standardmodelle und Professionsstandards in der Lehrerbildung: Stand und Perspektiven.
  • (0)

Das vorliegende Buch gibt einen Überblick, wie der aktuelle Stand der wissenschaftlichen Forschung die erfolgreiche Lehrperson beschreibt und welche Kompetenzen demnach im Laufe der Lehreraus-, -fort- und -weiterbildung erworben werden sollen. Mannigfaltige Kompetenzmodelle, Standardsammlungen und Professionsstandards wurden in den vergangenen Jahren mit Blick auf die Lehrerkompetenz (weiter-)entwickelt und publiziert. Dabei zog die Vielfalt an wissenschaftlichen Ausgangspositionen auch eine entsprechende Varianz von Begrifflichkeiten und deren Verwendung nach sich. Den konkreten Modellbeschreibungen wird daher zunächst ein Kapitel zur Klärung von Begrifflichkeiten vorangestellt. Anschliessend werden acht Kompetenzmodelle mit unterschiedlichster Schwerpunktsetzung, fünf Standardmodelle und ein Modell zu Professionsstandards vorgestellt.

In der Diskussion werden zentrale Problemstellungen des Forschungsstands zu den beschriebenen Kompetenz- und Standardmodellen aufgegriffen und kritisch hinterfragt. Abschliessend werden rote Fäden in der Kompetenz-Standard-Diskussion aufgezeigt und darauf aufbauend grundlegende Strukturen für ein Makromodell der Lehrerkompetenz herausgearbeitet, welches eine Ausgangsbasis für künftige Forschungsbemühungen bieten soll.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Claudia Jung